Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Wolfach Neues Volksbank-Team in Oberwolfach

Von
Albert Schmid (links) ist vom Vorstandsvorsitzenden Martin Heinzmann in die passive Altersteilzeit verabschiedet worden. Foto: Volksbank

Wolfach/Oberwolfach - Der Vorstandsvorsitzende Martin Heinzmann hat im Beisein des neuen Oberwolfacher Filial-Teams das "Gesicht der Volksbank Oberwolfach" für seine langjährige Treue zur Volksbank geehrt und dankte ihm für Jahre "unbeschreiblichen Einsatzes". Er wünschte ihm laut einer Mitteilung alles Gute zum Eintritt in die passive Phase der Altersteilzeit, vor allem noch viele Jahre bei bester Gesundheit. "Wir wissen, was wir in der Filiale Oberwolfach mit dir verlieren, wir wissen aber auch, was wir über 40 Jahre an dir gehabt haben", waren Heinzmanns letzte "berufliche" Worte an Albert Schmid - persönlich möchte man in Verbindung bleiben.

Schmid, geboren am 6. Juni 1958 in Wolfach, begann am 1. September 1973 seine Ausbildung zum Bankkaufmann bei der damaligen Raiffeisenbank Oberwolfach und Umgebung, die er im August 1976 abschloss. Nach seiner Ausbildung war er von September 1976 bis Dezember 1978 am Kundenschalter, ab Dezember 1979 dann als Kundenberater in der Raiffeisenbank Oberwolfach tätig.

Im Juni 1988 begleitete er die Verschmelzung der Raiffeisenbank Oberwolfach und Umgebung mit der Volksbank Oberes Kinzigtal und der Volksbank Hausach/Haslach zur Volksbank Kinzigtal. Die zweite Fusion, die er miterlebte, war 2017 die der beiden Volksbanken Kinzigtal und Triberg zur Volksbank Mittlerer Schwarzwald.

Neu zusammengesetztes Team um Sebastian Steiner

Albert Schmid war die ganzen Jahre hindurch als kompetenter, umsichtiger, bedarfsgerechter und sehr erfolgreicher Berater in der Filiale Oberwolfach eingesetzt und trug über Jahrzehnte hinweg ganz wesentlich zum vertrieblichen Erfolg der Bank bei, heißt es in der Mitteilung. Er war mehr als 40 Jahre über die Grenzen Oberwolfachs hinaus ein gefragter, engagierter und beliebter Berater. "Es gibt in Oberwolfach wohl kaum einen Kunden der Volksbank, der ihn nicht kennt und den er nicht kennt", teilt die Volksbank mit. Schmid absolvierte während seiner 47 Jahre bei der Volksbank etliche Weiter- und Fortbildungen, Verkaufsschulungen sowie Seminare. Jetzt kann er sich zu 100 Prozent seinen Hobbys widmen, allem voran seiner Liebe zur Natur und seiner Leidenschaft am Arbeiten im eigenen Wald und am Eigenheim. Seine Hobbys Motorradfahren und Skifahren hat er inzwischen in ausgiebige Wanderungen in der nahen und auch weiteren Umgebung zusammen mit seiner Frau Gertrud eingetauscht.

In der Volksbank geht es jetzt weiter mit einem neu zusammengesetzten Team um den Teilmarktleiter für die Filialen Wolfach und Oberwolfach, Sebastian Steiner. Für Beratungen nach Vereinbarung stehen in Oberwolfach neben der langjährigen Filialleiterin Rita Weis nun zusätzlich auch Maren Stulz und Elias Heinrich zur Verfügung. Die ebenfalls langjährige Kundenbetreuerin Cornelia Schmider wird im Service ab Oktober von Julia Schmider unterstützt, die bisher in der Filiale Wolfach eingesetzt war.

Artikel bewerten
0
loading

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.