Den Planungen des Wolfacher Gewerbevereins und seinen Kollegen zufolge soll sich das "Kinzigkärtle" in drei Komponenten aufteilen: Gutscheine, ein Kunden-Bonussystem und "Job-Plus". Hinter letzterem verbergen sich laut Waidele steuerfreie Arbeitgeber-Zuwendungen. Für alle drei Versionen sei die Basis eine Karte im Scheckkartenformat. "Die gesamte Abwicklung vom Ausstellen über das Einlösen bis hin zu statistischen Auswertungen wird durch den Einsatz von Soft- und Hardware, wie PC, Smartphone und Tablet unterstützt", so Waidele.