Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Wolfach Biker kehren zurück zu den Wurzeln

Von
Auch wenn das Programm kleiner ist als gewohnt – das Biker-Weekend wird stattfinden. Archivfoto: Stadt Wolfach Foto: Schwarzwälder Bote

Zurück zu den Wurzeln – unter diesem Motto steht das 24. Biker-Weekend in diesem Jahr. Diesmal findet es etwas verspätet als gewohnt im Oktober und mit abgespecktem Programm statt.

Wolfach. Man spüre deutlich, dass die Leute wieder gerne zu Verstaltungen gehen – auch wenn alles unter dem Thema Infektionsschutz stehe, erklärt Wolfachs Tourist-Informationsleiter Gerhard Maier. "Aber im Rahmen der Möglichkeiten möchten wir es jetzt wieder anpacken", sagt er.

Dazu zählt auch das Biker-Weekend, dass normalerweise in der Woche um Fronleichnam stattfindet. Schon im Mai stellte Bürgermeister Thomas Geppert einen möglichen Ausweichtermin für eine abgespeckte Version in Aussicht – und zwar von Donnerstag bis Sonntag, 1. bis 4. Oktober.

Für die vier Tage wurde das Programm angepasst, verrät Maier. Es gibt keine Trainings und auch wenig Abendveranstaltungen. Es gebe etwas weniger Touren als gewohnt, aber er rechne auch mit weniger Teilnehmern. "Wenn ein Drittel der normalen Besucherzahlen kommt, bin ich zufrieden." Veranstaltungen, bei denen der Mindestabstand von zwei Metern nicht eingehalten werden kann, wurden gestrichen. "Bei den Touren sehe ich wenig Probleme", so Maier, denn diese finden im Freien statt. "Wenn die Leute auf ihren Motorrädern hintereinander herfahren, ist der Mindestabstand lässig einzuhalten", erklärt er. Und auch für eine gemeinsame Einkehr gelten wiederum klare Regeln. Trotzdem gibt es im Programm wieder bekannte Eckpunkte, wie etwa der Begrüßungsabend mit einem Menü und der Abschiedsabend mit Live-Musik, für die ein Konzept ausgearbeitet wurde.

Und warum heißt es in diesem Jahr "Zurück zu den Wurzeln"? Gestartet habe das Ganze mit fünf Touren und etwa 20 Teilnehmern. Nach und nach sei die Veranstaltung dann gewachsen. "Nun nehmen wir uns in diesem Jahr bewusst zurück", erklärt Maier. Auch, um die Veranstaltungen beherrschbar zu halten, was die Corona-Auflagen betrifft.

Erste Anmeldungen seien bereits in der Tourist-Information eingetrudelt, wenn auch verhalten. "Viele müssen erst noch klären, ob sie dann frei nehmen können", erklärt Maier. Zudem steht diesmal kein langes Wochenende mit Brückentag Anfang Oktober im Kalender, denn der 3. Oktober fällt auf einen Samstag. Den großen Ansturm habe es zwar noch nicht gegeben, aber Interessierte können sich noch bis Ende August anmelden. Sollte sich dann herausstellen, dass die angebotenen Touren stärker nachgefragt werden, als angenommen, könnte diese problemlos aufgestockt werden, so Maier weiter.

Der geplante Motorrad-Gottesdienst wird aber in diesem Jahr nicht stattfinden. Zeitlich sei er schwer unterzubringen und die Pfarrer um das Wochenende herum sehr beschäftigt. "Für die Jubiläums-Ausgabe ist er aber fest eingeplant", blickt Maier voraus. Das Jubiläum des Biker-Weekends findet – sollte alles gut gehen – vom 30. Mai bis 6. Juni 2021 statt.

Mittwoch, 30. September: Kleine Tour um Wolfach (Start: 14 Uhr); abends Treff im "Sumo Sushi Haus"

Donnerstag, 1. Oktober: Neun Touren. Ab 19 Uhr Schwarzwälder Abend in der Schlosshalle mit Ehrungen.

Freitag, 2. Oktober: Elf Touren. Ab 19 Uhr Treff in der Krone

Samstag, 3. Oktober: Acht Touren, ab 19 Uhr Ausklang in der Schlosshalle mit Live-Musik von "Defender" ab 20 Uhr im Schlosshof.

Weitere Infos: Ausführliche Beschreibungen der Touren und weiteren Veranstaltungen gibt es unter www.wolfach.info.de

Artikel bewerten
0
loading

Ihre Redaktion vor Ort Wolfach

Katharina Beule

Fax: 07832 9752-15

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.