Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Wolfach Aus Kneipen- wird Wohnzimmerquiz

Von
Acht Rateteams traten bei Premiere des Kneipenquiz im Jahr 2019 an.Archivfoto: Dorn Foto: Schwarzwälder Bote

Trotz Corona bleibt das Forum Zukunft Wolfach aktiv. Es geht mit dem Kneipenquiz, das im Februar 2019 Premiere hatte, online. Ganz im Zeichen von Corona können die Teilnehmer nun über Facebook miteinander in einen Wettstreit gehen.

Wolfach. Manuel Heß, der zusammen mit Frank Schmider und Sandra Riester das erfolgreiche Quiz organisiert, beschrieb dem Schwabo den geplanten Ablauf morgen, Freitag, ab 19.30 Uhr.

Da alle Kneipen geschlossen haben, wird das Quiz verlagert. "Wir bauen in meiner Wohnung eine Webcam auf und einer von uns stellt jeweils die Fragen. Für den erforderlichen Mindestabstand ist bei mir genug Platz", erklärt er. Sein Wohnzimmer wird so zum Showroom, eine große Leinwand wird aufgebaut.

"Montagsmaler" und "Ja oder Nein" sind neue Kategorien

Die Antworten auf die Fragen werden von den drei Organisatoren sofort ausgewertet. "Auch der Name des Spiels hat sich geändert, aus dem Kneipenquiz wird nun das Wohnzimmerquiz." Es gibt drei Fragerunden mit jeweils drei statt der bisherigen fünf Fragen. "Neu ist zum Beispiel die Kategorie ›Montagsmaler‹, dabei bekommt ein Rateteam einen Begriff genannt, den es malen muss und die anderen Teams müssen ihn erraten. Sowohl das malende als auch die ratenden Teams können dabei Punkte erzielen", erklärt Heß.

Als Preise winken sechs Gutscheine der Werbegemeinschaft

Eine andere Kategorie heißt "Ja oder Nein". Überhaupt wird bei dem virtuellen Quiz Wert auf kurze Antworten gelegt. Heß denkt weiter: "Das Quiz hat bisher einmal im Monat stattgefunden, jetzt planen wir, es einmal in der Woche zu veranstalten, bis zum Ende der Corona-Zeit." Die Menschen wollten im Moment Unterhaltung. "Fragepotenzial für weitere Quiz haben wir genug", ist Heß überzeugt. Er rechnet damit, dass das Quiz morgen an die zwei Stunden dauern wird.

Auch zu gewinnen gibt es natürlich etwas. In der Vergangenheit hätten häufig die Gaststätten, in denen das Quiz stattfand, Preise gestiftet, sagt Heß. Nun habe das "Forum Zukunft" sechs Gutscheine beim Gewerbeverein Wolfach gekauft, diese können nach der Corona-Krise eingelöst werden. Gefördert wird dadurch der lokale Einzelhandel.

Wer an dem Wohnzimmerquiz teilnehmen möchte, kann sich auf der Facebook-Seite des Wolfacher Forum Zukunft informieren.

Die Teams benötigen einen Laptop oder PC. Ein Handy ist ungünstig. Kamera und Mikrofon am Gerät sind Voraussetzung. Morgen, Freitag, zwischen 19.30 und 19.45 Uhr müssen sich die Teams unter https://us04web.zoom.us j/5705746260?pwd=_lZpjkBEjhA einloggen. Pro Gruppe können zwei Personen – Corona-Verordnung und Mindestabstand beachten – teilnehmen. Weitere Infos gibt es unter wolfacherkneipenquiz@gmx.de und auf der Facebookseite des Forum Zukunft.

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.