Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Wohnungssuche Zimmer für Studenten, die Alkohol bewerben

Von
Für Studenten ist die Wohnungssuche nicht leicht – ein Kräuterlikörhersteller hat sich jetzt in Stuttgart eine ganze besondere WG ausgedacht Foto: dpa

Stuttgart - Wohnraum ist rar in Stuttgart, vor allem bezahlbarer. Ein Kräuterlikör-Produzent bietet jetzt fünf Studenten mietfrei WG-Zimmer an. Die jungen Leute müssen als Gegenleistung für den Wohnraumspender die Werbetrommel rühren.

Mit „Big Brother“, versichert eine Unternehmenssprecherin, habe das Ganze nichts zu tun: Die fünf Zimmer mitten in der Innenstadt dürfen von Studenten für ein Jahr kostenlos bewohnt werden. In einem Bewerbungsvideo müssen Interessenten kundtun, wie sie sich in die Wohngemeinschaft am Hans-im-Glück-Brunnen einbringen wollen – und was sie tun können, um Werbung für den Alkoholhersteller zu machen. Seit einer Woche ist die 155-Quadratmeter-Wohnung im Internet ausgeschrieben. „Heute hatten wir eine besonders gute Bewerbung von jemandem, der coole Filme aus dem WG-Leben machen und diese online stellen will“, sagt die Unternehmenssprecherin.

Was genau man können muss, um umsonst wohnen zu dürfen, ist ziemlich vage formuliert. Kreativ, authentisch, witzig und sympathisch sollten die Markenbotschafter sein und besondere Talente mitbringen. Inwiefern diese dem Unternehmen als Gegenleistung zum kostenlosen Wohnraum zur Verfügung gestellt werden sollen, wird in einem maßgeschneiderten Untermietvertrag festgehalten.

Stuttgart ist hier Pionierstadt

Wer sich nicht an die Abmachung hält oder ein Verhalten an den Tag legt, das nicht mit der Marke konform ist, fliegt aus der Wohnung raus. „Dazu gehören zum Beispiel rassistische Äußerungen, Randale oder andere Straftaten“, sagt die Sprecherin. Während der Prüfungszeit sind die Studenten ihrer vertraglich zugesicherten Pflichten über die Verhaltensgrundregeln hinaus vorübergehend entbunden, betont die Unternehmenssprecherin.

Ab und an will der Kräuterlikör-Hersteller auch ein paar alkoholische Getränke kostenlos springen lassen – etwa wenn eine WG-Party über den zwei angesagten Clubs stattfindet, wo die Räumlichkeiten liegen. Zum nächsten Semester, vom 1. Oktober an, wird die Wohnung von den Gewinnern bezogen. Mit einer rauschenden WG-Party natürlich. Die Vermieterin hofft, dass es zu keinem Ärger zwischen den Studenten kommt. „Deswegen treffen wir die Bewerber, die für uns infrage kommen, vorher persönlich, um uns von ihren sozialen Fähigkeiten zu überzeugen“, so die Sprecherin.

Stuttgart ist Pionierstadt für eine solche Aktion. Der Kräuterlikör-Hersteller will derzeit junge Zielgruppen erreichen, 18- bis 29-jährige Studenten seien die Käufer der Marke von morgen, heißt es seitens des Unternehmens. Derzeit sind bundesweit 15 sogenannte studentische Markenbotschafter für den Alkoholfabrikanten aktiv, die dessen Produkte in ihrem Umfeld verbreiten sollen.

Das Quintett am Hans-im-Glück-Brunnen soll die Marketing-Strategie fortsetzen und der Marke im Szeneviertel einen Anker liefern. Allerdings soll die Wohngruppe nur für ein Jahr das Gesicht des trendigen Getränks sein. „Es soll ja auch noch Zeit zum Studieren bleiben“, sagt die Sprecherin mit einem Schmunzeln.

Ob es danach mit einer anderen Besetzung erneut mietfreie Zimmer in der Innenstadt geben wird? „Das hängt natürlich vom Erfolg der Aktion ab“, heißt es beim Hersteller. Wie der gemessen wird, bleibt offen.

Flirts & Singles

 
 
1

Kommentar

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.