Im Gebiet "Hausäcker" in Oberlengenhardt entstehen neue Bauplätze. Foto: Archiv/Krokauer

Die Nachfrage nach Wohnraum ist groß. Die Gemeinde Schömberg schafft deshalb neue Bauplätze.

Schömberg-Oberlengenhardt - Im Schömberger Ortsteil Oberlengenhardt wird das Baugebiet "Hausäcker" erweitert. Hier beginnen in einigen Wochen die Tiefbauarbeiten für die Erschließung von 24 weiteren Bauplätzen, so Bauamtsleiter Martin Dittler in der jüngsten Sitzung des Schömberger Gemeinderates. Nachdem der Bebauungsplan "Hausäcker-Erweiterung" bereits im Februar als Satzung beschlossen und die wasserrechtliche Erlaubnis zur Einleitung von Oberflächenwasser aus dem Baugebiet in den Lengenbach inzwischen vom Landratsamt Calw erteilt worden war, konnten die Erschließungsarbeiten durch das Ingenieurbüro Weber ausgeschrieben werden.

Kosten günstiger als kalkuliert

Zum Submissionstermin Ende Juni lagen vier Angebote vor. Günstigster Bieter ist die Firma Morof aus Althengstett mit einem Bruttopreis von rund 1,34 Millionen Euro. Das Ingenieurbüro hatte die Kosten auf rund 1,8 Millionen Euro kalkuliert. Damit lag das günstigste Angebot für die Kanal-, Wasserversorgungs- und Straßenbauarbeiten deutlich unter dieser Kostenermittlung.

Ratsmitglied Andreas Ehnis (CDU) sah ein gutes Zeichen darin, dass der Kostenvoranschlag um 25 Prozent unterschritten wurde und sprach sich für die Vergabe an die Firma Morof aus, die seitens des Ingenieurbüros Weber ebenfalls empfohlen worden war. Der Gemeinderat folgte der Empfehlung zur Auftragsvergabe an das Althengstetter Tief- und Straßenbauunternehmen einstimmig.