Wohnen für alle in Tübingen: vorne das „Haus am Park“ mit Wohnungen für Zugewanderte und Ortsansässige, hinten das „Brückenhaus“, das direkt an den Neckar grenzt Foto: Brigida González

Das „Haus am Park“ der Tübinger Baugruppe Wolle+ belegt: Wohnen ist ein entscheidender Integrationsfaktor. Die qualitätvolle Architektur hat daran einen großen Anteil.

Tübingen - Die klare Geometrie des Baukörpers, der puristische Beton, die Traumlage direkt am Neckar: Alles an dem Wohnungsbau nahe dem Tübinger Stauwehr strahlt Hochwertigkeit aus. Im Innern bestechen die Wohnungen mit bodentiefen Fenstern in allen Räumen, Eichenstabparkett und ausladenden Balkonen. Ein Hauch von Luxus vermittelt auch der Name: „Haus am Park“. Auf dem freien, auf Gewinnmaximierung ausgerichteten Wohnungsmarkt ist das Objekt indes nicht zu finden. Die private Baugemeinschaft Wolle+ hat das Wohngebäude nur wenige Gehminuten vom Zentrum der Unistadt entfernt in Eigenregie und in enger Kooperation mit der Stadt Tübingen errichtet.

Angebot wählen
und weiterlesen.

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€
Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: