Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Wintersport Zu viele Schießfehler – beste Laufzeit nutzt Martins nichts

Von
Einen totalen Triumph beim Super-Sprint Biathlon im Nordic Center Notschrei feierten in der Jugend J 16/17 (von links) Fabian Dietrich, Mathis Färber, Maximilian Schneider, Fabian Kaskel und Diogo Martins. Foto: Junkel Foto: Schwarzwälder Bote

(ju). Mit einem Supersprint um den SBW-Cup Biathlon eröffneten die Vereine der Skiverbände Baden-Württemberg im "Schwarzwald Nordic Center Notschrei" in die Wettkampfsaison. Ausrichter war der Ski-Verein Schauinsland.

Eröffnet wurde der Biathlon-Wettkampf von den Jungen und Mädchen der Schüler U 12/13 mit dem Lauf über drei Kilometer. Bei leichtem Schneefall blieb bei den Jungen Wyn Kirchhöfer im Schießstand allein ohne Fehler und wurde Dritter. Den Sieg musste er Maximilian Schneider (beide SC Bad Säckingen/NCN) überlassen. Fünfter wurde Manuel Perenthaler (SC Schönwald).

Bei den Mädchen dominierten die Schwarzwälderinnen Annika Dietrich (SC Gütenbach), Marie Duffner (SC Schönwald) und Lotta Mayr (SV Kirchzarten). Auf den Plätzen fünf bis sieben folgten Jana Duffner (SC Schöwald), Annika Lüdeke (SV Kirchzarten/NCN), Leni Duffner und als Zehnte Emily Fautz (beide SC Schönwald).

Bei den Schülern U 14/15 kam Tim Nechwatal (WSV Schömberg) trotz zweier Fehlschüsse zum überlegenen Sieg vor Nils Gutmann (SC Todtnau/NCN). Vierter wurde Jannis Dold (SC St. Märgen) vor Moritz Rombach (SV St. Georgen). Bei den Mädchen überraschte Leonie Zeimet (WSV Schömberg) mit ihrem knappen Sieg.

In der U 16/17 glänzte die Schwarzwälderin Carina Gutmann (SC Todtnau) mit der besten Laufzeit in 19:41,6 Minuten. Den Sieg musste sie aber mit acht Zeitstrafen belastet klar Charlotte Gallbronner (DAV Ulm) überlassen. Das selbe Missgeschick erlitt ihre Klubkameradin Sophia Weiß, die mit 16,4 Sekunden Rückstand als Dritte das Podium vervollständigte. In der weiblichen U 18 bis hin zu den Damen gewann Selina Ostheimer (SC Schönwald) vor Noemi Schelb (SC Münstertal/NCN) und Anita Dorer (SZ Brend).

Im Lauf der männlichen U 16/17-Jugend über 7,5 Kilometer mit vier Schießeinlagen sorgte der 15-jährige Diogo Martins (SC Hinterzarten) in 18:36,5 Minuten für die Tagesbestzeit. Durch neun Schießfehler belastet musste er sich am Ende allerdings mit dem fünften Rang begnügen. Sieger wurde Mathis Färber (SC Schönwald) um 22,2 Sekunden vor Fabian Dietrich (SC Gütenbach), Maximilian Schneider (SC Schönwald) und Fabian Kaskel (SC Todtnau).

In der Klasse U 18 bis zu den Herren waren die schwäbischen Biathleten unter sich. Klarer Sieger wurde Florian Baumann (SZ Uhingen).

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.