Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Wintersport Wehrle und Wunderle mit den Bestzeiten

Von
Beherrschten ihre Rennen eindeutig (von links): Jannik Pfaff, Robin Wunderle und Jonas Löffler. Foto: Junkel Foto: Schwarzwälder Bote

(ju). Die Einzelentscheidung beim 22. SVS-Läufertag am Sonntag waren im Gegensatz zu den Teamrennen vom Wetter begünstigt, denn die angekündigten Niederschläge blieben aus. Der SV Rohrhardsberg erwies sich als versierter Ausrichter. Die Resonanz mit über 250 Meldungen war erfreulich. Der Kampf um die Verbandsmeisterschaft in den zehn Klassen und um die Tagesbestzeit über fünf der Schüler und weiblichen Läuferinnen sowie über zehn Kilometer der männlichen Jugend bis zu den Senioren im klassischen Stil brachte einige faustdicke Überraschungen.

Amelie Wehrle (SC Hinterzarten) lief bei den Damen in 14:14,3 Minuten zum Tagessieg. Sie überquerte um über eine Minute vor den Juniorinnen Annika Fichter (SV St. Georgen) und Katharina Baum (SZ Brend) und der U 18 Besten Lara Ketterer (SC Hinterzarten) die Ziellinie. Bei den Herren lief der 19-jährige Biathlet Robin Wunderle (SC Todtnau) in 19:44,6 Minuten zum Tages- und Juniorensieg. Zweiter mit 4,3 Sekunden Rückstand wurde der erst 15-jährigen Jugendmeister Jannik Pfaff (SV St. Georgen). Er lag um 5,1 Sekunden vor Jonas Löffler (SC St. Märgen), dem Meiser der Herren.

In der Vereinswertung kam der SV Kirchzarten mit 633 Punkte zum erneuten Pokalsieg vor SZ Brend mit 421 und dem SV St. Georgen mit 203 unter 23 platzierten Vereinen.

Den Einzellauf eröffneten die Mädchen und Buben der U 8 bis U 11 über 1,5 Kilometer. Mit besten Zeiten wurden Stella Otto (SV Kirchzarten) und Hannes Maier (WSG Feldberg) Sieger der U 9. Schnellste über zwei Kilometer waren Jana Duffner (SC Schönwald) und Luis Schuler (SV Kirchzarten) aus der U 11. Für die Mädchen und Buben der U 12/13 über vier Kilometer ging es um die Schülermeistermedaillen. Leonie Maier (WSG Feldberg/U 13) setzte sich vor Lotte Schelb (WSG Schluchsee) und Mara Eckerle (SV Kirchzarten/beide U 12) durch. Die SV-Kameraden Sven Kolb, Finn Zur- nieden und Reto Zipfel stellten das Meister-Podium.

Bei den ältesten Schülern wurde Friederike Pfaff (SV St. Georgen) über dieselbe Distanz ihrer Favoritenrolle gerecht und gewann vor Mali Brugger (WSG Schluchsee/U 14) und Leonie Maier (WSG Feldberg). Bei den Jungen setzten sich vom jüngeren Jahrgang überraschend Jakob Kuß (SZ Brend) vor Marius Zähringer (SC Hinterzarten) und Matteo Lewe (SV Kirchzarten/U 15) durch.

In der weiblichen Jugend über fünf Kilometer trumpfte Amelie Wehrle mit einer starken Leistung auf, die sie mit der Bestzeit krönte. Vizemeisterin und U 18-Beste wurde Lara Ketterer (beide SC Hinterzarten) vor Tabea Hensler (SZ Breitnau/U 16). Nur um 0, 9 Sekunden wurde Annika Fichter (SV St. Georgen) vor Katharina Baum (SZ Brend) und Alina Dold (SC St. Märgen) Meisterin der Juniorinnen. Bei den Damen kam der SV St. Georgen durch Lisa Kopp um 19,6 Sekunden vor Helena Merkle und der zeit-gleichen Seniorin D 41, Carmen Wuchter (SV Kirchzarten), zum Doppelerfolg.

Im Drei-Runden-Lauf über 2,5 Kilometer sorgte der U 16-Jugendmeister Janik Pfaff (SV St. Georgen) mit der zweitbesten Zeit aller Starter für die größte Überraschung des Tages. Vizemeister wurde der gleichaltrige Dominik Löffler (SC St. Märgen) vor Felice Pisacreta (SC St. Peter/U 18) und dem Pechvogel Valentin Haag (SV Kirchzarten), den ein Sturz um alle Siegträume brachte. Biathlet Robin Wunderle (SC Todtnau) lief in der Tagesbestzeit zum überlegenen Junioren-Meistertitel vor Adrian Feißt (SC Seebach).

Bei den Herren gewann nach sehr knapper Entscheidung der reaktivierte Jonas Löffler (SC St. Märgen) mit der drittbesten Zeit um 4,8 Sekunden vor Michael Dilger (SC St. Peter/5,7 Sekunden zurück) und dem vor H 36-Sieger Arnt König (SC Bubenbach) die SVS-Medaillen. Löffler sicherte sich auch um 7,8 Sekunden vor Lukas Ebner (SZ Brend) und Thomas Kopp (SV St. Georgen) den Erfolg in der aktiven Herrenklasse.

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.