Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Wintersport "Vier Fahrkarten sind indiskutabel"

Von
Alles Daumendrücken in ihrer Heimatgemeinde Lauterbach half nichts – Janina Hettich musste bei widrigen Bedingungen insgesamt fünf Schießfehler verkraften und landete bei der Biathlon-WM in Antholz auf dem 65. Platz. Foto: Kaupp

Pech hatte die Lauterbacher Biathletin Janina Hettich bei ihrem WM-Debüt im Sprintwettbewerb über 7,5 km im südtiroler Ant­holz. Bei schwierigen Windverhältnissen musste sie beim Stehendschießen vier Fehler hinnehmen und rund 600 Extrameter laufen.

Letztlich raubte ihr damit nach dem 65. Platz die Einsatzchance für den Verfolger bei den Welttitelkämpfen. Janina Hettich nahm ihr erstes Weltmeisterschaftsrennen gewohnt kontrolliert auf und verfehlte bei nicht einfachen Bedingungen am Schießstand lediglich eine Scheibe. Nach der Strafrunde lag sie mit 0:37 Minute Rückstand auf Rang 29.

Auf der zweiten Laufrunde zeigte die Biathletin des SC Schönwald weiter eine starke Leistung und verlor nur wenige Sekunden auf die Spitze. Bei nur 0:43 Minute Rückstand vor dem Stehendschießen war noch viel möglich.

Janina Hettich erwischte mit die schlechtesten Bedingungen am Schießstand und vier Schießfehler, verbunden mit den dann fälligen vier Strafrunden warfen sie auf den aussichtslosen 73. Rang zurück. Der Rückstand war dadurch auf 2:17 Minute angewachsen.

Auch eine couragierte Schlussrunde nach den 600 kräftezehrenden Metern in der Strafrunde auf der sie nur sechs Sekunden auf die Spitze verlor und noch acht Plätze gut machte, nutzte nichts mehr. Mit einem Rückstand von 2:23 Minuten und fünf Schießfehler auf Rang 65 liegend, verließ Janina Hettich verständlich enttäuscht den Zielraum. Letztlich fehlten ihr lediglich 14 Sekunden zu einem Platz unter den besten 60 und damit zur Chance sich beim Verfolger erneut präsentieren zu können. Den Weltmeistertitel holte sich die Norwegerin Marte Olsbu Roeiseland mit einem Fehler vor der fehlerfrei schießenden Amerikanerin Susann Dunklee (+ 0:07 Minute) und Lucie Charvatova aus Tschechien (1 Fehler/+ 0:21 Minute).

Dass sich Janina Hettich nach wie vor in guter läuferischer Verfassung befindet, zeigen die reinen Laufzeiten. Dort lag Vanessa Hinz 0:49 Minute zurück, während Franziska Preuss 0:56 Minute verlor. Trotz der fünf Strafrunden, die bei der reinen 7,5 km Laufzeit nicht mitgerechnet werden, lag Janina Hettich lediglich 1:06 Minute hinter der Spitze. Karolin Horchler verlor 1:33 Minute in der Loipe.

Nach ihrem Weltmeisterschaftsdebüt war Janina Hettich natürlich sehr enttäuscht. "Ein Fehler im Liegendanschlag bei den schwierigen Bedingungen war sicherlich noch in Ordnung, jedoch die vier "Fahrkarten" zum Schluss sind indiskutabel und damit hatte ich keine Chance mehr auf eine ordentliche Platzierung und auf einen Startplatz im Verfolger", bilanzierte sie.

Da in den Wettbewerben nach dem Verfolger, dies sind das Einzelrennen über 15 km, der Massenstart und die Staffel nur maximal jeweils vier Damen je Nation starten dürfen, sind die weiteren Einsatzchancen für Janina Hettich bei der Weltmeisterschaft deutlich gesunken.

Artikel bewerten
0
loading

Ihre Redaktion vor Ort Schramberg

Stephan Wegner

Fax: 07422 9493-18

Ihre Redaktion vor Ort Triberg

Christel Börsig-Kienzler

Fax: 07722 86655-15

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Premium-Artikel lesen und Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren richtigen Namen (Vor- und Nachname), Ihre Adresse und eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben.

Mehr Informationen erhalten Sie unter diesem Link.

Ihr Passwort können Sie frei wählen. Der Benutzername ist Ihre E-Mail-Adresse.

Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

loading