Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Wintersport Totaler Schönwälder Triumph bei den Mädchen U13

Von
Beim "VR"-Landesfinale Biathlon wurde Benedikt Schwer Sieger der U12. Foto: Schwarzwälder Bote

(ju). Beim Landesfinale der "VR-Talentiade Biathlon" im Skistadion "Nordic Center" auf dem Notschrei war der SC Bad Säckingen mi vier Klassensiegen erfolgreichster Verein. Es folgte der SC Schönwald mit drei Siegen, darunter einem totalen Triumph bei den Mädchen U13.

Zum klaren Tagessieg im Sprint über 5x500 Meter liefen aus der U15 Jannis Dold (SC St. Märgen/NCN/15:08 Minuten) und Karla Gehrmann (SC Bad Säckingen/15:36,6/NCN), beide mit sechs Zeitstrafen belastet. Nur zwei Zeitstrafen handelte sich im letzten Stehendschießen in der U14 Jana Bottesch (WSV Schömberg) über die-selbe Distanz bei ihrem überlegenen Sieg vor Sophie Hügel (SC Neuenweg) ein. Bei den Jungen sorgten Maximilian Schneider und Wyn Kirchhöfer für einen Bad Säckinger Doppelerfolg.

Über 4x500 Meter feierte der SC Schönwald in der U13 durch die Duffner-Drillinge Jana, Leni und Marie sowie Emily Fautz einen totalen Triumph. Einen solcher vermieste dem WSV Schömberg bei den Jungen Zweiter Jan Reichenbach (SC St. Peter/NCN), der zweiter hinter Tim Zeimet wurde.

Beste Schüler der "VR"-Wertung wurden über dieselbe Distanz aus der U12 Helen Issler (SC Bad Säckingen/NCN) und Benedikt Schwer, der um 46,6 Sekunden vor Luca Fesenmeier (beide SC Schönwald) lag. Den beiden Laser- und der Schnupperklasse wurden über 1500 Meter nur zwei Schießeinlagen abverlangt. Auf das Podium der Laser I (U8/9) stieg als Sieger Raphael Perenthaler (SC Schönwald) vor Henri Kreutz (SZ Breit nau) und Fabian Wunderle (SC Todtnau/NCN). Bei den Mädchen blieben fünf Starterinnen ohne Zeitstrafen, angeführt von Salome Spitz (SC Bad Säckingen) vor Samira Bläsi (SC Todtnau), Kim Lickert, Antonia Kuß und Anina Rombach (alle SZ Breitnau).

Sieger der größten (neun) Lasergrupe II (U10/11Klasse) wurde Yves Kupferer (SC Bad Säckingen) um 8,9 Sekunden vor Mika-Luis Fautz (SC Schönwald/beide fehlerfrei), Tom Pfingst (WSV Schömberg/1 Fehler) und Leonard Wunderle (SC Todtnau). Beste der Schnupperklasse U11 bis U15 wurden Yari Kraiss (WSV Schömberg) und Annika Binkert (SC Bad Säckingen).

Artikel bewerten
0
loading

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.