Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Wintersport St. Georgen sahnt kräftig ab

Von
Mit der Bestzeit der Schüler über zwei Kilometer lief Franziska Dorer (links) in der U 11 der Mädchen vor (von rechts) Marie und Leni Duffner und Flora Kuß zum Sieg. Foto: Junkel Foto: Schwarzwälder Bote

schwarzwaelder-bote.de schickt Sie auf Reisen Zum Gewinnspiel

Die Ski-Verein Rohrhardsberg trug auf einer bestens präparierten Loipe im Langlauf-Skistadion von Schonach-Wittenbach den vierten Wertungslauf um den Bezirkspokal des Skibezirks III Mittelschwarzwald der Schüler bis U 13 mit der VR-Talentiade aus.

In Anbetracht dessen, dass nur fünf Vereine die vierteilige Bezirks-Pokalserie absolvierten, erfuhr das Finale mit 61 Schülern und drei Startern im Rahmenprogramm eine fast identische Beteiligung wie zuletzt vor einer Woche in Furtwangen.

Im Bezirkspokal der Schüler bis zur U 13 ging der SV St. Georgen mit sechs Klassensiegen als erfolgreichster Verein vor dem Ski-Team Schonach-Rohrhardsberg mit vier , der SZ Brend mit zwei und dem SC Schönwald mit einem Erfolg aus der Loipe.

Mit 29 Mädchen und 33 Buben der Schülerklassen U 7 bis U 13 war die Resonanz beim letzten Lauf um den Bezirkspokal in dieser Saison wieder besser wie zuletzt. Das Rennen wurde in der freien Technik absolviert und von den Jungen U 7 über 1000 Meter eröffnet. Klare Klassensieger wurden Bennet Hug (SZ Brend) und Zoey Hock vor Tim Andres und Freya Schwab (alle ST Schonach-Rohrhards- berg).

Dieselbe Distanz mussten auch die Schüler U 8 und U 9 mesitern. Klarer Sieger der U 8 wurde Max Broghammer (SV St. Georgen), der Amon Rothe (SZ Brend) um 47,6 Sekunden hinter sich ließ. Bei den Mädchen kam das ST Schonach-Rohrhardsberg urch Naemi Kimmig und Karlotta Stommer zu einem Doppelerfolg. In der U9 reichte es dank der Bestzeiten von Robin Andres (4:51,4 Minuten) und Alia Kammerer (5:03,1 Minuten) zu knappen Erfolge. Bei den Jungen verhinderte Colin Hug (SZ Brend/12,9 sekunden zurück) als Zweiter vor Tim Schwenteck und Felix Brohammer einen totalen Triumph des Ski-Teams. Nur um 3,9 Sekunden musste sich bei den Mädchen Milena Pfaff (SC Schönwald) knapp geschlagen geben, gefolgt von Frida Rombach (SV St. Georgen).

Mit der Bestzeit über zwei Kilometer (6:40,9 Minuten) der Schüler U 10 bis U 12 trumpfte die zehnjährige Franziska Dorer aus der achtköpfigen U 11-Klasse auf. Mit Marie und Leni Duffner (alle SC Schönwald) nahm das Trio vor Flora Kuß (SZ Brend) alle Podiumsränge ein. Dorer ließ den besten der Jungen U 11, David King (SC St. Georgen), um 10,5 Sekunden hinter sich. Nils Bosch (SC 1900 Donaueschingen) als Zweiter vor Simon Steidle vermied einen St. Georgener Doppelsieg.

Eine Vereinsmeisterschaft

Bei den Mädchen U 10 lief Lea Peter (SC Schönwald) vor Evi Pfaff (SZ Brend) und Saskia Spath (SC Schönwald) zum sicheren Sieg. In der zweitbesten Zeit (7:10,7) der Jungen gewann überlegen Leo Rombach (SV St. Georgen) die U 10 vor Laurin Scherzinger (SC 1900 Donaueschingen), Noah Förtsch und Christopher Stommer (beide ST Schonach-Rohrhardsberg).

Den Sieg in der U 12 der Mädchen sicherte sich Nora Blum (SV St. Georgen) mit der zweitbesten Zeit (6:44,8 Minuten) um 1,8 Sekunden vor Eva Dorer (SZ Brend). Bei den Jungen kam Oli Reichert vor Ricardo Granata (beide SV St. Georgen) trotz schwacher Laufleistung zum Doppelsieg.

Vier Kilometer wurden der U 13 und den Läufern außerhalb der Pokalwertung abverlangt. Bei den Mädchen lief Leonie Dorer (SZ Brend) zum überlegenen Sieg vor Sabine Fleig und Nelly Fehrenbach (SV St. Georgen). Der Lauf der Jungen wurde zu einer Vereinsmeisterschaft des SV St. Georgen. Es gewann in 12:09 Minuten Jonas King um 33,2 Sekunden vor Moritz Rombach und um 47,5 Sekunden vor Simon Schneider. Nils Klausmann wurde mit großem Abstand Vierter.

Im Rahmenprogramm außerhalb der Bezirks-Pokalwertung liefen in der U 15 Kevin Dorer (SZ Brend/12:122,2), in der U 16-Jugend Sophia Plotzitza (SC Schönwald/13:34,3) und bei den Herren H 21 Bernd Klausmann (SV St. Georgen) in Tagesbestzeit (11:44,0 Minuten) zum leichten Sieg.

Artikel bewerten
0
loading
 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading