Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Wintersport Sprung auf Alpinski

Von
Die kleineren Ruhestein-Schanzen stehen beim VR-Talentiade-Finale im Mittelpunkt des Geschehens. Foto: Schwark Foto: Schwarzwälder Bote

Die Arge Ruhestein mit den Vereinen SV Baiersbronn und der SV Mitteltal-Obertal holt an diesem Samstag, 9. März, im Skistadion auf dem Ruhestein die ursprünglich bereits Anfang Februar vorgesehene VR Talentiade im Skispringen und in der Nordischen Kombination nach.

Wegen der kurzfristig übernommenen Durchführung der deutschen Schülermeisterschaft musste die Talentschau des Nachwuchses verschoben werden. Die Veranstaltung bildet das Finale der VR-Talentiade-Serie, die von den Volksbanken finanziell unterstützt wird. Sie tragen damit einen wichtigen Teil zur Sportförderung in der Region, gerade in den nordischen Ski-Sportarten, bei.

Die jüngsten Jahrgänge können dabei am Samstag in der Schnupperklasse mit den Alpinski ihre ersten Sprünge auf der kleinen K 10 m-Schanze wagen. Dabei gibt es zwei Wertungsklassen (Jahrgang 2011 und jünger; Jahrgang 2010 und älter).

Die Schülerklassen S8 bis S10 sowie die Schülerinnen bis zur Klasse S11 springen auf der K 17 m-Schanze. Die dabei vorgesehene offene Klasse umfasst Mädchen und Jungen. Schon auf die K 43 m-Schanze geht es für die männliche Schülerklasse S11 und S12 und die ältesten Mädchen. Das Training beim Springen beginnt um 10 Uhr; die Wettkämpfe ab 11.30 Uhr.

Auf der Langlaufstrecke sind Geschicklichkeitseinlagen eingebaut, die von den Startern zu bewältigen sind. Alle Langläufe mit Streckenlängen zwischen 500 und 2000 Metern finden in der freien Technik statt und beginnen gegen 14.30 Uhr. Jeder Teilnehmer erhält eine Urkunde und einen Preis.

Meldungen sind bis Mittwoch, 6. März, um 20 Uhr, ausschließlich per E-Mail an ski@sv-baiersbronn.de zu richten. Nachmeldungen sind nicht möglich. Auskünfte erteilen Uwe Brechenmacher (Tel.: 07442/122702) und Klaus Faißt (07442/7813).

Artikel bewerten
0
loading
 

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.