Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Wintersport SC Enzklösterle füllt das Siegerpodest

Von
Die Vorbereitung auf die Wintersaison 2019/2020 ist in vollem Gang (von links): Laura Gimmler (Nationalläuferin), Klara Ohngemach, Lena Mettang und Pia Fink (Nationalläuferin). Foto: Schwarzwälder Bote

(mo). Der Schwäbische Skiverband veranstaltete mit dem Skirollerrennen seine erste Etappe des SSV Skilanglaufcups in Römerstein auf der Schwäbischen Alb.

Terminlich wurde die Veranstaltung mit der Eröffnung der verbreiterten und neu asphaltierten Skirollerstrecke zusammengelegt. Mit 166 Startern auch aus dem Skiverband Schwarzwald gab es eine Rekordbeteiligung.

Zum Auftakt standen die Kids und Nationalläufer Florian Notz im Mittelpunkt. Der "Flo" ließ es sich nicht nehmen, seinen Heimatverein mit einem "Florian-Notz-Trainingscamp" zu unterstützen.

Insgesamt 60 Mädchen und Jungen hatten sich angemeldet, aber lediglich 30 begeisterte Nachwuchstalente konnten aufgrund der Kapazität tatsächlich auch berücksichtigt werden.

Bei den Männern gehörte mit Benny und Moritz Waidelich und Julian Geißler das Podest dem Skiclub Enzklösterle. Klara Ohngemach (Skizunft Calmbach) und Tim Nechwatal (WSV Schömberg) gewannen nach starken Leistungen jeweils die Silbermedaille. Christoph Ohngemach (SZ Calmbach) musste sich nur einem Läufer vom DAV Ulm geschlagen geben. Mit Mattea Grieshaber (SV Agenbach), Daria Klaiber und Silas Reichert (beide SC Enzklösterle) ging jeweils der dritte Platz an den Stützpunkt Nordschwarzwald.

Artikel bewerten
0
loading

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.