Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Wintersport SBW-Team überzeugt in Oberhof

Von
Für Topleistungen sorgten: Amelie Wehrle (von links), Anna Ohngemach, Lina Gold und Julia Metzler. Foto: Junkel Foto: Schwarzwälder Bote

Nicht gerade wetterbegünstigt waren die Rennen beim 7. DSV Jugendcup/Deutschland-Pokal in der Thüringen Arena "am Rennsteig" in Oberhof: Der abschließende Einzellauf in der freien Technik war geprägt von Schneefall und Regen.

Vom 25-köpfigen SBW-Team verzichteten insgesamt sieben Athleten aus gesundheitlichen Gründen auf den Start.

Lewe überrascht in der U16

Zweifacher Tagessieger der Junioren wurde Friedrich Moch und Siegerin im Einzellauf der Juniorinnen Amelie Hofmann (beide WSV Isny), sowie Lina Gold (SC Heubach/Bartholomä/SKIF) als Zweite der U18. Im eröffnenden Nordic Cross im klassischen Stil überraschte Matteo Lewe (SV Kirchzarten) in der U16 als Zweiter.

Neben diesen Podiumsrängen erkämpften sich zwölf weitere SBW-Athleten Top-Ten-Ränge. Undankbare Vierte im Prolog und Finale wurde Julia Metzler (SG Niederwangen/SKIF). In der Jugend U18 setzte sich im B-Finale Amelie Wehrle (SC Hinterzarten) vor Lina Gold (SC Heubach-Bartholomä/beide SKIF) durch. Anna Ohngemach (SZ Calmbach) beendete das Rennen auf Platz 15. Milena Maier (WSG Feldberg) wurde im Heat Achte.

Fehleiesen wird Fünfter

Den Prolog und das Finale bei den Herren und Junioren gewann der 19-jährige Friedrich Moch (WSV Isny/Zoll).

In der Jugend U18 behauptete Nico Fehleisen (SC Heubach-Bartholomä/SKIF) im Finale den fünften Platz. Als Zehnter beendete Tobias Horelt (SG Niederwangen) das Rennen. Jannik Pfaff (SV St. Georgen) wurde 15., Nils Klob (SV Kirchzarten) 21.. Den zweiten Rang im Prolog verteidigte in der U16 Matteo Lewe (SV Kirchzarten) im Finale. Im B-Finale setzte sich Leopold Hensler (SC Langenordnach) durch. 16. wurde Philipp King (SV St. Georgen), Kevin Dorer (SZ Brend) kam auf Platz 22.

Den Einzellauf in der freien Technik eröffneten die Juniorinnen und Damen über zehn Kilometer. Im Ziel war nur die Damen-Siegerin Katherine Sauerbrey (Steinbach-Hallenberg) um 37,1 Sekunden schneller als Amelie Hofmann als beste Juniorin. Bei der U18 setzte sich Lina Gold im Zweikampf um Rang zwei gegen Lokalmatadorin Helen Hoffmann durch. Mit den Rängen zehn und zwölf sorgten Amelie Wehrle und Anna Ohngemach für ein gutes Teamergebnis. Über fünf Kilometer der U16 wurde Milena Maier 16..

Moch siegt überlegen

Überlegener Junioren-Sieger in Tagesbestzeit (43:33,2 Minuten) wurde Friedrich Moch. Valentin Haag sicherte sich mit Platz sechs den zweiten Rang in der Cupwertung. In der U18 wurde Nico Fehleisen 15., Nils Kolb 22.. In der U16 lieferte Leopold Hensler (SC Langenordnach) als Vierter ein starkes Rennen ab. Sechster wurde Moritz Moosmayer, Felix Schiller (WSV Mehrstetten) wurde 16., Kevin Dorer 19. und Jonas Schwenk (SZ Römerstein) 23..

Artikel bewerten
0
loading

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.