Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Wintersport SBV-Team nicht berauschend

Von
Wurde beim DSV-Cup in Schonach Landesbeste un der weiblichen U 16: Emily Weis vom SV Kirchzarten. Foto: Junkel Foto: Schwarzwälder Bote

(ju) Auch am zweiten Tag des 5. DSV-Jugendcup/Deutschland-Pokals im Skilanglauf in Schonach-Wittenbach waren die Leistungen des 32-köpfigen Teams der Skiverbände Baden-Württemberg im Einzellauf nicht gerade berauschend.

In der schwach bestückten Da- men- und Herrenklasse wurde Ann-Cathrin Uhl (SC Mühlenbach) über fünf Kilometer Zweite. Rang drei über zehn Kilometer der U 20 belegte Friedrich Moch (WSV Isny/Zoll), gefolgt mit zwei Sekunden Rückstand von Josua Strübel (SC Seebach/BwBg), dem Sieger der U 20-Herren.

Bei Sonnenschein eröffneten die Damen und die U 20- Klasse das Einzelrennen über fünf Kilometer im Langlaufstadion von Schonach-Wittenbach. Mit bester Zeit (12:13,8 Minuten) ging Elisabeth Schiocho (SC (Schliersee) als Tagessiegerin aus der Loipe. Sie siegte um 9,3 Sekunden vor der U 20-Besten Lisa Lohmann (WSV Oberhof). SBW-Beste wurde mit 17,6 Sekunden Rückstand Amelie Hofmann (WSV Isny). Als Zwölfte kam Julia Metzler (SG Niederwangen/SKIF) und als 15. Lara Ketterer (SC Hinterzarten) zu Cup-Punkten.

In der U| 18 über dieselbe Distanz vereitelte Linda Schumacher (SSV Geyer) als Zweite, dass der Thüringer Skiverband alle Podiumsränge einnehmen konnte. Als Zehnte mit 37,1 Sekunden Rückstand auf die Siegerin Helen Hoffmann (WSV Oberhof) wurde Lina Gold (SC Heubach-Bartholomä) Ba-Wü-Beste. Als 15. und 21. kamen Amelie Wehrle (SC Hinterzarten/beide SKIF) und Anna Ohngemach (SZ Calmbach) in die Cup-Punkteränge. Als Landesbeste der U 16 liefen erneut Emily Weiss (SV Kirchzarten/12.) vor Milena Maier (WSG Feldberg) ins Mittelfeld der Klasse. Friederike Paff (SV St. Georgen) kam als 25. noch zum Cuppunkt.

Im Zehn-Kilometer-Lauf der männlichen Jugend bis den Herren wurde der 18-jährige Valentin Mättig (WSC Erzgebirge Oberwiesenthal) in der Laufzeit von 21:33,3 Minuten U 20- und Tagessieger. Friedrich Moch (WSV Isny) wurde Dritter der Klasse. Mit der viertbesten Zeit (27,4 Sekunden zurück) kam überraschen Josua Strübel (SC Seebach) zum knappen Sieg der Herren. Als Vierter verfehlte Christian Winker (SSV Spaichingen) deutlich das Podium. In der U 20 kamen Valentin Haag (SV Kirchzarten) als Achter und Marvin Schumacher (SC Gosheim) als Zehnter in die Wertung.

In der teilnehmergrößten U 18-Jugendklasse waren Nico Fehleisen (SC Heubach-Bartholomä/SKIF) als 20. vor Tobias Horelt (SG Niederwangen) SBW-Beste und Nils Kolb (SV Kirchzarten/SKIF) als 33. vor Jannik Pfaff (SV St. Georgen) beste Schwarzwäl- der.

Eine gute Teamleistung lieferten in der U 16 die sieben Jugendlichen der Skiverbände-Baden-Württembergs als letzte Startgruppe des Tages über vier stressige 2,5-Kilome-ter-Runden ab. Alle eroberten Cuppunkte. Wie schon im Sprint überraschte Matteo Lewe (SV Kirchzarten) als Fünfter. Er lag um 1,8 Sekunden vor Moritz Moosmayer (TSG/SZ Leutkirch). Als Zwölfter beendete Leopold Hensler (SC Langenordnach), als 15. Philipp King (SV St. Georgen) und als 20. Kevin Dorer (SZ Brend) hinter Florian Horelt (SG Niederwangen) das Rennen.

Artikel bewerten
0
loading
 

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading