Ski alpin: Neuenbürger gewinnt Slalomwettbewerb bei der baden-württembergischer Meisterschaft

(red). Philipp Gassner, Ski-Rennläufer vom SV Neuenbürg, ist Baden-Württembergischer Meister im Slalom.

Bei den Titelkämpfen in Bernau im Schwarzwald sicherte sich der 26-Jährige aus dem Enztal mit 1:33,85 Minuten nach zwei Läufen mit 32 Hundertstelsekunden Vorsprung gegenüber Urs Rotkamm vom SC Waldshut und Nils Haser vom Skiteam Freiburg den Sieg.

Philipp Gassner zeigte auf der gut präparierten Piste über 610 Metern und 150 Höhenmetern echte Kämpferqualitäten. Angetreten mit dem festen Ziel, in der Spitze mitmischen zu wollen, zeigte Philipp Gassner einen guten Lauf. Seine 46,79 Sekunden aus dem ersten Durchgang bedeuteten zunächst jedoch nur Platz drei. Urs Rotkamm mit seinen 46,71 Sekunden und der Sachse Rico Thomas (46,69), der nicht in der Ba-Wü-Wertung war, waren einen Tick schnell als der Neuenbürger.

Doch es gab ja auch noch einen zweiten Lauf – und den entschied Philipp Gassner mit 47,06 Sekunden zu seinen Gunsten. Das bedeutete in der Endabrechnung 1:33,85 Minuten. Da konnte Urs Rotkamm nicht ganz mithalten. Er benötigte im zweiten Lauf sieben Zehntelsekunden mehr als Philipp Gassner und hatte am Ende 1:34,17 Minuten stehen. Das war der Sieg für den Skisportler aus dem Enztal.

Allein im Spezialslalom sind bei der Baden-Württemberg-Meisterschaft 45 Fahrer in die Wertung gekommen.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: