Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Wintersport Moritz Waidelich holt zwei baden-württembergische Meistertitel

Von
Medaillengewinner bei den baden-württembergischen Meisterschaften im Langlauf: (von links) Moritz Waidelich, Klara Ohngemach und Benjamin Waidelich. Foto: Skizunft Calmbach Foto: Schwarzwälder Bote

Bei den baden-württembergischen Meisterschaften im Langlauf in der klassischen Technik konnte sich Moritz Waidelich vom SC Enzklösterle bei Wettkämpfen im Rohrmoos im Allgäu gleich zwei Titel sichern. Er gewann sowohl das Distanzrennen im Massenstart sowie den Sprint bei den Herren.

Perfekte Bedingungen

Dabei wurden die Läufer aus dem Enztal mit Bedingungen wie aus dem Tourismusprospekt empfangen: Tiefster Winter und Kaiserwetter herrschten im Rohrmoos nahe Oberstdorf, dem Ausweichort für die von der TSG Leutkirch ausgetragenen Wettbewerbe.

Am ersten Wettkampftag standen die Distanzrennen auf dem Programm. Das Starterfeld umfasste rund 200 Teilnehmer, die je nach Altersklasse eine Strecke von 3,1 Kilometer bis 9,3 Kilometer bewältigen mussten.

Gleich mehrere Läufer aus dem Enztal konnten sich beim Kampf um die Podestplätze durchsetzen. Bei den Herren wurde der Meistertitel unter den Brüdern Moritz und Benjamin Waidelich (beide SC Enzklösterle) entschieden. Moritz Waidelich konnte sich auf der anspruchsvollen Strecken des Gebirgstales durchsetzen und belegte mit einer Zeit von 23 Minuten und 45 Sekunden den ersten Platz während Benjamin Waidelich sich den dritten Platz sicherte. Klara Ohngemach erzielte in der Altersklasse U16 einen hervorragenden dritten Platz. und in der Altersklasse U11 wurde Chrsitoph Ohngemach (SZ Calmbach) Zweiter.

Prologlauf zum Auftakt

Tags darauf standen für 168 Läufer die Sprint-Wettbewerbe in klassischer Technik auf dem Programm. Nach einem Prologlauf über 1,1 Kilometer wurde anschließend in Sechser-Läufen um die Plätze gekämpft. Moritz Waidelich konnte sich auch hier bei den Herren den Titel sichern.

Artikel bewerten
0
loading

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.