Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Wintersport Mali Brugger schnell unterwegs

Von
War bei den Damen nicht aufzuhalten: Mali Brugger legte die schnellste Laufzeit hin. Fotos: Junkel Foto: Schwarzwälder Bote

Neue Tagessieger gab es beim traditionellen "Hauerskopf"-Pokal-Langlauf: Die 14-jährige Mali Brugger (WSG Schluchsee/14:11,6 Minuten) und der 23-jährige Moritz Waidelich (24:10,7 Minuten) sorgten für die schnellsten Zeiten.

Mit 170 Langläufern und -läuferinnen war der traditionelle Langlauf, den der Ski-Club Hundsbach in bewährter Manier ausrichtete, deutlich schwächer frequentiert als im Vorjahr.

Zur Eröffnung der Veranstaltung gaben über 800 Meter im klassischen Stil 17 Kinder im Alter von vier bis sechs Jahren ihr Debüt in der Loipe. Bei den Mädchen gewann Nora Günther (SV Mitteltal-Obertal) und bei den Jungen Martin Schmieder (SV Baiersbronn). Die Schüler U 8 bis U 11 liefen über 1,6 Kilometer. Die besten Zeiten liefen in jeweils 6:28,1 Minuten die U 11-Klassensieger Felix Kurz (SC Sasbach) und Mattea Grieshaber (SV Agenbach). Dritte wurde Evi Pfaff (SZ Brend) vor Lea Peter (SC Schönwald). In der U 8 wurde Bennet Hug Fünfter, in der U 9 Amon Rothe Zweiter und Silvan Weis (alle SZ Brend) Vierter. In der U 10 gewann Hanspeter Schuler (SV Kirchzarten) und Milena Pfaff (SC Schönwald). Vierter wurde Colin Hug (SZ Brend) vor Samy Uetz (SV Kirchzarten).

Im Lauf über 3,6 Kilometer der Altersklassen U 12 und U 13 stellte der SV Kirchzarten mit Annika Lüdeke, Luis Schuler (11:33,5 Minuten) und Mara Eckerle (11:43 Minuten) die zeitschnellsten Läufer und feierte durch Emil Schmidt, Luca Wuchter und Tyler Uetz einen totalen Triumph in der U 13. Um 7,6 Sekunden verfehlte Max Braun (WSG Schlchsee) in der U 12 das Podium im der 17-köpfigen Klasse. Vierte wurde auch Ilaria Rothe (SZ Brend). In der U 13 eroberte Mia Brugger vor Lotta Schelb (WSG Schluchsee) den dritten Podestrang. Sechste wurde Eva Dorer (SZ Brend) und Fünfter Franz Kleiser (SC Langenordnach).

Über fünf Kilometer der U 14 kam Jana Bendel alleine zum leichten Sieg und Urs Müller (beide SC St. Peter) setzte sich vor Dean Uetz (SV Kirchzarten) klar durch. Nils Klausmann (SV St. Georgen) wurde Fünfter vor Adrian Weis (SZ Brend). Mit der Bestzeit aller Starterinnen überraschte Mali Brugger (WSG Schluchsee) in der U 15 angenehm. Theresa Strecker wurde vor Judith Lüdeke Dritte. Bei den Jungen ge-wann in der absoluten Bestzeit (12:54,5 Minuten) Jakob Horlacher (alle SV Kirchzarten) um 15,7 Sekunden vor Luis Braun (WSG Schluchsee) und Tom Zipfel (SV Kirchzarten).

Konkurrenzlos wurde Silva Waidelich (SC Enzklösterle) U 16-Siegerin. Bei den Da-men blieb bei ihrem klaren Sieg Svenja Eberhardt (SV Freudenstadt) im Kampf um die Bestzeit um 11,1 Sekunden hinter Brugger. Als Zweite lief Helena Merkle (SV St. Georgen) ins Ziel.

Schon die männliche Jugend U 16 war in der Loipe über zehn Kilometer wie die übrigen Klassen bis zu den Senioren gefordert. Noah Schneider (SV St. Georgen) erkämpfte den klaren Sieg. Den Kampf um den Tagessieg entschied Moritz Waidelich um 0,9 Sekunden vor Benjamin Waidelich (SC Enzklösterle), dem Besten der Herren, vor dem U 21-Sieger Rico Luz (SV Baiersbronn) und Thoma Kopp (SV St. Georgen) als Dritter der Herren für sich. Mit der sechsten Zeit wurde Jonathan Göppert (WSC Breisgau-Staufen) Sieger der U 18, gefolgt von Ulrich Zipfel (SV Kirchzarten) dem H 51-Sieger vor Holger Thoma (SZ Brend), dem H 46-Sieger und Bestem der Senioren.

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.