Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Wintersport Landestrainer Metzner freut sich

Von
Die 14-jährige Dana Horngacher wurde beim DSV-Schülercup der Biathleten nach fehlerfreiem Schießen im Einzel-Wettkampf überraschende Tagessiegerin. Foto: Junkel Foto: Schwarzwälder Bote

(ju). Das 30-köpfige Baithlon-Schülerteam der Skiverbände Baden-Württemberg sammelte beim 2. DSV-Schülercup in der "Sparkassen-Skiarena" Oberwiesenthal übers Wochenende kräftig vordere Ränge ein. Heraus ragten dabei sieben Klassensiege im Einzel- und Sprintwettkampf. Zudem war Landestrainerin Ina Metzner hocherfreut darüber, dass vier Führungstrikot errungen wurden.

Im eröffnenden Einzel-Wettkampf über 3,9 Kilometer gab es in der U13 durch Lukas Tannheimer (DAV Ulm) den ersten Sieg. Als Gesamt-15. wurde Manuel Perenthaler (SC Schönwald) zweitbester Starter des SBW in dieser Altersklasse. Noch besser machten es die SBW-Mädchen. Sie ferierten durch Jana Duffner und Emily Fautz (beide SC Schönwald) einen Doppelsieg. Zudem Marie Duffner und Leni Duffner (ebenfalls beide vom SC Schönwald) als Siebte und Neunte in den Top-Ten-Rängen.

Finn Zurnieden gewinnt

In der U14 über 5,2 Kilometer mit drei Schießeinlagen sorgte Finn Zurnieden (SV Kirchzarten) für den dritten SBW-Sieg. Siebter wurde Maximilian Schneider (SC Todtnau/NCN) trotz drei eingehandelter Zeitstrafen. Als Sechste wurde Annika Dietrich (SC Gütenbach) bestes SBW-Mädchen.

In der U15 über 6,5 Kilometer mit vier Schießeinlagen verfehlte David Keller (SC Gosheim) den Sieg nur um 19,4 Sekunden. Zehnter wurde Moritz Rombach (SV St. Georgen). Bei den Mädchen überraschte dank einer fehlerfreien Schießleistung Dana Horngacher (SZ Breitnau) mit dem unerwarteten Tagessieg gewaltig.

Im Sprint-Wettkampf zum Abschluss über drei Kilometer der U13 und U14 konnte Lukas Tannheimer als Zweiter das Führungstrikot verteidigen. Ohne Schießfehler blieb Marie Duffner und kam zum Sieg vor Hanna Beck (DAV Ulm), die ebenfalls das Führungstrikot behauptete. Leni Duffner (6.), Annika Lüdeke (7./SV Kirchzarten) und Jana Duffner (9.) trugen wieder zu einem starken Team-Ergebnis bei.

Nils Gutmann Tagessieger

In der U14 kam Finn Zurnieden als Dritter aufs Podium, während sich Maximilian Schneider als Siebter erneut über einen Top-Ten-Rang freute. Bei den Mädchen verfehlte Annika Dietrich nur um 16,9 Sekunden das Siegerpodest.

Im Sprint über 5,8 Kilometer eroberte Nils Gutmann (SC Todtnau/NCN) mit dem Tagessieg auch das Führungstrikot der U15. Fünfter wurde David Keller und Zehnter Moritz Rombach. Als Gesamt-13. sorgte Jannis Dold (SC St. Märgen) für ein gutes Teamergebnis.

Bei den Mädchen kam Julia Tannheimer (DAV Ulm) ohne Schießfehler zum Tagessieg und übernahm damit auch das Führungsleibchen. Trotz drei eingehandeltee Strafrunden im stehenden Anschlag kam Dana Horngacher noch in die Top-Ten der 30 Platzierten.

Artikel bewerten
0
loading

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.