Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Wintersport Klassikduelle in der Loipe

Von
Nina Finkbeiner vom SV Baiersbronn war in ihrer Schülerklasse W 11 die Schnellste. Sie absolvierte die 1,8 Kilometer lange Strecke in 7,31 Minuten. Fotos: Schwark Foto: Schwarzwälder Bote

Der angesagte große Regen und Orkanböen blieben am Wochenende zumindest während der laufenden VR-Talentiade-Sichtung im Langlaufstadion Obertal-Buhlbach aus. Der ausrichtende SV Mitteltal-Obertal begrüßte 104 Langlaufbegeisterte.

Mit von der Partie die Volksbank eG Horb-Freudenstadt, die mit ihrer Sportförderung in Baden-Württemberg talentierte Wintersportler sichten und fördern möchte. Auf Seiten des SV Mitteltal-Obertal freute man sich, dass die Talentiade im heimischen Langlaufstadion Obertal-Buhlbach ausgetragen werden konnte. Trotz der milden Temperaturen waren die Loipen bestens präpariert.

Als ehemaliger Spitzensportler und Silbermedaillengewinner der Mannschaft Nordische Kombination freute sich Jens Gaiser über große Resonanz. Derzeit werden etwa 30 Kinder und Jugendliche vom SV Mitteltal-Obertal im Alter von vier bis fünf Jahren von Trainern betreut, informierte Gaiser. Jeden Samstag wird nach Möglichkeit auf Schnee in Buhlbach trainiert. Aber auch auf Rollen ist man im Sommer in Obertal-Buhlbach unterwegs.

Dass der Wintersport in Mitteltal-Obertal gut angenommen wird, belegte auch deren dortige Grundschule mit ihrer Ski-AG. Für die Vereine der Region bot die Sichtung zudem die Möglichkeit, für weitere Wettbewerbe zu trainieren.

Im Vordergrund stand aber auch der Spaß an der Sache. Das war schon bei den Bambini sichtbar, die beherzt und mit Elan ihre 600 Meter-Runde absolvierten. Kurvengefühl war gleich nach dem Start nötig, da galt es nämlich, eine S-Schleife zu meistern. Angefeuert von den Eltern und Betreuern machten sich die kleinen dann auf die Reise. Mit 4:24,6 Minuten durfte sich zum Beispiel Jonas Möhrle vom SV Mitteltal-Obertal als erster Sieger feiern lassen.

Über 1,2 Kilometer waren die Schülerinnen und Schüler der Altersklassen 8/9 unterwegs. 1,8 km absolvierten die Schüler 10/11. Alle weiteren Altersklassen meisterten 2,4 Kilometer.

Beim Durchlauf durchs Stadion wurden die Wintersportler auch von Besuchern am Rand angefeuert – durchaus eine Werbung für den Sport auf der gut einsehbaren Laufstrecke. Der stellvertretende Vorsitzende des SV Mitteltal-Obertal dankte Jens Gaiser und den zahlreichen Helfern, die zum Erfolg der Veranstaltung beigetragen haben.V

on der Volksbank Horb-Freudenstadt und der Filiale Mitteltal freute sich Filialleiter Bernd Günter mit seiner Kollegin Tomislava Milanoviz ebenso über die gelungene VR-Talentiade. Hier ging ein Lob an die Eltern und Betreuer die neben den Trainern zu den guten Leistungen beigetragen haben. "Mit der VR-Talentiade-Sichtung in Mitteltal-Obertal wollen wir unseren Teil zur Sportförderung in Baden-Württemberg und vor allem hier am Stützpunkt Schwarzwald Süd beitragen", sagte Günter bei der Siegerehrung, zu der die Sportler Präsente und Urkunden erhielten.

Bambini m, 0.6 km

1. Jonas Möhrle (SV Mitteltal-Obertal), 4:24.6 Minuten; 2. Felix Huber (SC Seebach), +8,5 Sek.; 3. Felix Jekal (SV/SZ Kniebis), +18.2.

Bambini w, 0.6 km

1. Lena Maedlen (SC Lauf), 5:18.2; 2. Nora Günther (SV Mitteltal-Obertal), +32.7; 3. Lotta Wurster (SV Mitteltal-Obertal), +1:03.7.

Schüler U8 m, 1.2 km

1. Nick Günther (SV Mitteltal-Obertal), 6:29.1; 2. Jannis Günther (SV Mitteltal-Obertal), +32,6; 3. Anton Fischer (SC Seebach), +32.8.

Schüler U8 w, 1.2 km

1. Ida Müller (SV Bad Peterstal), 9:38.4; 2. Heidi Burkhardt (SV Mitteltal-Obertal), +3,2.

Schüler U9 m, 1.2 km

1. Lasse Kootz (SV Mitteltal-Obertal), 5:59.4; 2. Niklas Uhlig (SV Baiersbronn), +0,1; 3. Elia Möhrle (SV Mitteltal-Obertal), +23,7.

Schüler U9 w, 1.2 km

1. Helen Klumpp (SC Enzklösterle), 7:40,6; 2. Nele Roller (SV Agenbach), +3.0; 3. Hana Musovic (SC Enzklösterle e.V.), +15.4.

Schüler U10 m, 1.8 km

1. Aaron Serr (SC Lauf), 8:08.0; 2. Lars Möhrle (SV Mitteltal-Obertal) +3,1; 3. Oskar Fischer (SC Seebach), +29.0.

Schüler U10 w, 1.8 km

1. Anne-Hélène Schupp (SC Lauf), 9:31.1, 2. Marie Schindler (SV/SZ Kniebis), +51.6; 3. Misheel Dugersuren (SV/SZ Kniebis), +1:04.5.

Schüler U11 m, 1.8 km

1. Felix Kurz (SC Sasbach), 7:23.3;

2. Janne Kootz (SV Mitteltal-Obertal), +19.8; 3. Max Huber (SC Seebach), + 29.5.

Schüler U11 w, 1.8 km

1. Nina Finkbeiner (SV Baiersbronn), 7:31.2; 2. Käte Schäfer (SV Mitteltal-Obertal), +38.2; 3. Simona Klumpp (SC Enzklösterle e.V.), +1:48.6.

Schüler U12 m, 2.4 km

1. Tom Waidelich (SV/SZ Kniebis), 10:38.0; 2. Nils Gaiser (SV Mitteltal-Obertal), + 35.6; 2. Silas Möhrle (SV Mitteltal-Obertal), + 35.6.

Schüler U12 w, 2.4 km

1. Katrin Fischer (SV Baiersbronn), 10:44.7; 2. Sarah Würth (SV Mitteltal-Obertal), + 1:49.3; 3.

Maja Zukschwerdt (SV/SZ Kniebis), + 2:42.1.

Schüler U13 m, 2.4 km

1. Silas Reichert (SC Enzklösterle e.V.), 10:58; 2. Hugo Schäfer (SV Mitteltal-Obertal), +1:33.9; 3. Noah Roller (SV Agenbach), + 2:10.7.

Schüler U13 w, 2.4 km

1. Daria Klaiber (SC Enzklösterle e.V.), 10:15.9; 2. Annika Kurz (SZ Calmbach), + 39.5; 3. Leah Reichert (SC Enzklösterle), + 1:05.6.

Schüler U14 m, 2.4 km

1. Amos Holik (SC Heidelberg), 9:00.1; 2. Erik Bergeron (SV Agenbach), +1:24; 3. Ben Waidelich (SV/SZ Kniebis),+ 39.8.

Schüler U14 w, 2.4 km

1. Amelie Kurz (SZ Calmbach), 12:47.3.

Schüler U15 m, 2.4 km

1. Simon Schrinpf (SC Enzklösterle e.V.), 10:53; 2. Lorenz Heinzelmann (SV Baiersbronn), + 51,4; 3. Konradin Marx (SC Seebach), + 2:10.

Schüler U15 w, 2.4 km

1. Klara Ohngemach (SZ Calmbach), 9:09.9; 2. Svenja Weiser (SV/SZ Kniebis), + 53.6; 3. Stella Marsano (SV Baiersbronn), + 4:13.6.

Offene Klasse w, 2.4 km

1. Ann-Kathrin Burkhardt (SV Mitteltal-Obertal), 14:37.5.

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.