Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Wintersport Kirchzarten holt sich gleich zwölf Klassensiege

Von
Die Startläufer der Altersklassen U12 bis U15 gehen auf die Strecke.Foto: Junkel Foto: Schwarzwälder Bote

(ju). Der Ski-Club Langenordnach trug die Kinder- und Schüler-Staffelmeisterschaft des Skibezirks IV Hochschwarzwald auf der heimischen Loipe in der Nähe des Bürgerhaus in Langenordnach erstmals als "Zweier-Teamsprint" aus. Mit 27 Teams aus sechs Vereinen war die Beteiligung jedoch keinesfalls zufriedenstellend.

Als erfolgreichster Verein ging der SV Kirchzarten aus der Loipe, der zwölf Klassensieger stellte und nur zwei Podestränge in der U8- bis U11-Klasse der Mädchen und je einen Rang in der U12 bis U15 abgeben musste.

Froh war die SC-Vorstandschaft mit der stellvertretenden Vorsitzenden Anika Schlegel an der Spitze, dass dem Verein ein Ausweichen an das "Nordic Center Notschrei" erspart blieb und die Premiere des Team-Sprints zur vollsten Zufriedenheit aller wurde.

Die Gruppenstarts eröffneten die zehnköpfige Klasse der Jungen U8 bis U11 über jeweils zwei Runden von 800 Metern Länge im Wechsel. Alle Podiumsränge nahm der SV Kirchzarten, angeführt vom zweiten Duo mit Samy Uetz und Simon Stotz, ein. Nur um 4,1 Sekunden schrammte der SC Walau mit Luca Rombach und Konrad Fehrenbach am Podium vorbei, gefolgt mit 3,4 Sekunden Rückstand vom SC Langenordnach mit Simon Straub und Robin Faller. Bei den Mädchen U8 bis U11 gewann der SV Kirchzarten mit Teresa Lüdeke und Maxi Strittmatter um 17,1 Sekunden vor dem SC Hinterzarten mit Emilia Jacober und Magdalena Faller und dem SC Waldau mit großem Abstand.

Die neun Teams der Jungen (auch gemischt) der U12 bis U15 und eine Minute später gestarteten Mädchen waren jeweils über zwei Runden im Wechsel von 1000 Meter gefordert. Bei den Jungen lief der SV Kirchzarten I mit Emil Schmidt und Dean Uetz in der Tagesbestzeit von 14:13,7 Minuten zum sicheren Start-Ziel-Sieg. Die SZ Breitnau mit Paul Tritschler und Mika Ketterer konnte mt 1:10,1 Minuten Rückstand einen Doppelerfolg des übermächtigen Dreisamtäler Skinachwuchses verhindern. Nur um 4,1 Sekunden geschlagen musste sich das WSG Schluchsee-Team mit Max Braun und Matthis Keller mit dem vierten Rang begügen. Weitere 4,6 Sekunden zurück folgte der SC Langenordnach mit Patrik Zähringer und Franz Kleiser.

Bei den Mädchen feierte der SV Kirchzarten durch Lotta Sophie Mayr und Annika Lüdeke mit der zweitbesten Laufzeit (15:13 Minuten) und 19,5 Sekunden vor Mara Eckerle und Luisa Haag einen Doppel-sieg vor der WSG Schluchsee mit Leni Khan- Leonhard und Mia Brugger.

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.