(pm). David Ketterer (SSC Schwenningen) wurde für die Slalom-Weltcups von Zagreb (5. Januar) und Madonna di Campiglio (8. Januar) nominiert. "Der Januar ist natürlich für jeden Slalomfahrer der Highlight-Monat. Wir freuen uns sehr auf die ersten beiden Klassiker. Die Jungs haben sich in Pozza di Fassa bei perfekten Bedingungen sehr gut vorbereitet und sind entsprechend motiviert für die Rennen", wird Bundestrainer Christian Schwaiger in einer DSV-Mitteilung zitiert. Die deutschen Starter in Zagreb sind: Dominik Stehle, Fritz Dopfer, David Ketterer und Stefan Luitz. In Madonna di Campiglio würden dann noch Sebastian Holzmann und voraussichtlich Anton Tremmel zur Mannschaft stoßen. "Die beiden werden während dem Rennen in Zagreb zwei Europacuprennen bestreiten, die sehr wichtig hinsichtlich der FIS-Punkte sind", sagt Christian Schwaiger. In der aktuellen Gesamtwertung des Weltcups im Spezialslalom führt der Norweger Henrik Kristoffersen (150 Punkte) vor dem Schweden Andre Myhrer (125). Bester Deutscher ist aktuell Linus Strasser auf dem 14. Rang.