Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Wintersport Gleich sechs Klassensiege für das ST-Team

Von
Das Ski-Team Schonach-Rohrhardsberg eroberte sechs Klassensiege beim Bezirkspokalauftakt. Foto: Junkel Foto: Schwarzwälder Bote

(ju). So spät wie noch nie startete der Skiverein St. Georgen die Bezirkspokal-Langlauf-Serie des Skibezirks III Mittelschwarzwald mit der "VR-Talentiade" im "Rothaus-Loipenzentrum" von Schönwald-Weissenbach. Nur 43 teilnehmende Schülern aus vier Vereinen sorgten zudem für die geringste Resonanz seit Jahren. In der VR-Taletiade-Sichtung der Altersklassen U7 bis U12 waren es insgesamt 37 Starter, die aber alle keinen Technik-Parcours, sondern nur den Langlauf über verschiedene Streckenlängen in der freien Technik absolvierten.

Überlegene Tagessieger der U13 innerhalb der Pokalwertung wurden Jana Kammerer (ST Schonach-Rohrhardsberg), die Eva Blum landete, und David King, der Simon Steidle (alle SV St. Georgen) hinter sich ließ.

Klarer Sieger der jüngsten Starter (U7) über 1000 Meter wurde Vitus Lobmeier und der U8 die konkurrenzlose Viola Rothfelder (beide SV St. Georgen). Bei den Jungen ge-wann Toni Vögele (ST Schonach-Rohrhardsberg) um 13,5 Sekunden vor Jakob Tritsch-ler (SZ Brend).

In der U9 holten Zoey Hock, die in 5:40,7 Minuten Bestzeit lief, und Freya Schwab einen Doppelsieg für das Skiteam Schonach-Rohrhardsberg. Ihr Vereinskameraden Tim Andres gewann um 26,9 Sekunden vor Bennet Hug (SZ Brend). Hinter Levi Beuschel (SV St. Georgen) folgten die Hauswald-Zwillinge Noah und Filu (beide SC Schönwald). Mit bester Laufzeit der Jungsen (5:21,2 Minuten) kam Max Broghammer (SV St. Georgen) in der U10 um 11,1 Sekunden vor Silvan Weiß (SZ Brend) zum Sieg. Bei den Mädchen war Karlotte Stommer (ST Schonach-Rohrhardsberg) die Schnellste.

Über 2,5 Kilometer waren die Schüler U11/12 in der Loipe gefordert. U11-Sieger wurden Noah Beuschel (SV St. Georgen), der um sieben Sekunden vor Robin Andres lag, und Alia Kammerer. In der U12 gewann Noah Förtsch (alle ST Schonach-Rohrhardsberg) vor Luca Hammer (SC Schönwald). Bei den Mädchen feierte die SZ Brend durch Anne Dorer, die um 3,3 Sekunden vor Evi Pfaff lag, einen Doppelsieg. Beide waren dabei schneller als die Jungen. Als Dritte steig Lea Peter (SC Schönwald) aufs Podium. Im Rahmenprogramm außerhalb der Pokalwertung über fünf Kilometer kam bei den Schülern U15 Amos Holik (SC Heidelberg) vor Nils Klausmann und bei den Schülerinnen Nelly Fehrenbach (beide SV St. Georgen) zum Sieg. In Bestzeit (14:50,3) entschied Kevin Dorer (SZ Brend) das Rennen der U18 für sich. 40,4 Sekunden Rückstand hatte Lisa Kopp (SV St. Georgen), die Gewinnerin bei den Damen.

Über 7,5 Kilometer waren die Herren 21 bis zu den Senioren gefordert. Klarer Ta-gessieger wurde der 29-jährige Manuel Becker (SC Vöhrenbach) in 19:44,4 Minuten vor Thomas Kopp (SV St. Georgen/H31), Holger Thoma (SZ Brend/H46) und Bernd Klausmann (SV St. Georgen/H 21). Mit der sechstschnellsten Laufzeit überraschte Herbert Dold (SZ Brend/H61) als ältester Teilnehmer.

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.