Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Wintersport Doppeltes Kirchzarten

Von
Staffel-Bezirks-Vize-Schülermeister wurde die gemischte Staffel des SC St. Märgen mit (von links): Dominik Löffler, Jacob Faller und Annalena Löffler. Foto: Junkel Foto: Schwarzwälder-Bote

Termingerecht konnte der Ski-Club Langenordnach am Sonntag auf einer minimalen Schneeauflage die Kinder- und Schüler-Staffelmeisterschaft des Skibezirks IV Hochschwarzwald durchführen.

Mit 32 Staffeln wurde die Vorjahresbeteiligung erneut erreicht. Schüler-Staffelmeister der Mädchen wurde die SZ Breitnau und bei den Buben der SV Kirchzarten, der auch bei den Kindern einen Doppelsieg erkämpfte. Ermöglicht wurde die Bezirks-Nachwuchs-Staffelmeisterschaft durch die Anschaffung eines neuen Loipenspurgeräts für Niedrigschnee.

Per Massenstart eröffneten die 16 Kinderstaffeln der U8 bis U 11 das Rennen über 3 x 1,5 Kilometer im klassischen Stil. Mit großem Eifer gingen die Buben und Mädchen in der Loipe. Schon beim zweiten Wechsel zeichnete sich für den SV Kirchzarten ein Doppelsieg ab, den die Schlussläuferin Louisa Haag vor Tyler Uetz mit 24 Sekunden Vorsprung perfekt machte. Auf der zweiten Laufstrecke glänzte Luis Schuler (SVK) in 7:28 Minuten mit der besten Zeit aller Kinder. Dritter wurde das Trio der WSG Feldberg I mit 1:21 Minuten Rückstand, gefolgt vom SC Hinterzarten II (23 Sekunden zurück), SC Langenordnach I (33 Sekunden zurück), der WSG Schluchsee I und der SZ Breitnau.

Gemeinsam nahmen danach auch die reinen Mädchen- und Bubenstaffeln (auch gemischt mit einem Mädchen) der Schüler U 12 bis U 15 das Rennen über drei Kilometer (zwei Runden Lauf) auf. Nur die Schlussläufer und Schlussläuferinnen absolvierten die Teilstrecke in der freien Technik. Bei Mädchen lieferten sich die Staffeln der SZ Breitnau, WSG Feldberg und SC Hinterzarten ein tolles Duell um die Podestränge. Nach der ersten Teilstrecke führte Breitnau vor Feldberg und Hinterzarten das Rennen an. Auf der zweiten Teilstrecke sorgte die überragende Amelie Wehrle (Hinterzarten) für einen Wechsel an der Spitze vor Breitnau und den zeitgleichen Teams von der WSG Feldberg und dem SV Kirchzarten. Auf der Schlussstrecke erkämpfte Breitnau durch Tabea Hensler die Führung zurück und in der Zeit von 42:22 Minuten auch den Bezirks-Meistertitel mit 31 Sekunden Vorsprung vor dem Trio Hinterzarten. Mit 3:05 Minuten Rückstand wurde die WSG Feldberg Dritter.

Bei den Buben machten der SV Kirchzarten und SC St. Märgen schon von Beginn an den Sieg unter sich aus. Auf den zwei klassischen Strecken konnte St. Märgen mit Dominik Löffler und Jacob Faller einen Vorsprung von 47 Sekunden vor Kirchzarten erarbeiten. Doch SVK-Schlussläufer Nils Kolb startete elanvoll im Skating seine Aufholjagd, die er in der Tagesbestzeit von 11:59 Sekunden noch in den klaren Sieg in 38:18 Minuten umwandelte. Den zweiten Rang behauptete Annalena Löffler, St. Märgen sicher mit 42 Sekunden Rückstand und 2:118 Minuten Abstand zum zweiten Trio Kirchzarten. Als Vierter beendete der SC Langenordnach die Staffelmeisterschaft.

Weitere Ergebnisse unter: www.sc-langenordnach.de

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.