Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Wintersport Die Geehrten in Hinterzarten

Von
Die Geehrten des SVS stellten sich im Auslauf der Adlerschanze zu einem Gruppenbild auf. Foto: Hahne Foto: Schwarzwälder Bote

Der Wintersport hat im Schwarzwald eine lange Tradition. Weltmeister und Olympiasieger wie Georg Thoma, Urban Hettich, Georg Hettich, Martin Schmitt, Sven Hannawald, Benedikt Doll und Fabian Rießle haben über Jahrzehnte hinweg Sportgeschichte geschrieben.

  Ski alpin Paul Sauter (SC Kandel).

  Skicross Daniela Maier (SC Urach)

  Snowboard-Cross Paul Berg (Konstanz), Jana Fischer (Löffingen), Umito Joshua Kirchwehm (WSG Feldberg) und Litith Kuhnert (SC Konstanz).

  Telemark Kathrin Reischmann (SC Gottmadingen) und Christoph Frank (SC Kandel).

  Biathlon Benedikt Doll (SZ Breitnau), Christin Maier (SC Urach), Janina Hettich (SC Schönwald), Roman Rees (SV Schauinsland), Elias Asal (SC Todtnau), Fabian Dietrich (SC Gütenbach), Diogo Martin (SV Hinterzarten), Nicola Lange (SV Kirchzarten), Mathis Färber (SC Schönwald), Carina Gutmann (SC Todtnau), Fabian Kaskel (SC Todtnau), Christian Krasman (SC Schönwald) und Maximilian Schneider (SC Schönwald).

  Skilanglauf Janosch Brugger (ST Schluchsee), Valentin Haar (SV Kirchzarten), Matteo Lewe (SV Kirchzarten) und Sandra Ringwald (ST Schonach-Rohrhardsberg).

  Nordische Kombination Rafael Fischer, Anna Jäkle, Jonas Jäkle (alle ST Schonach-Rohrhardsberg, Jonas Maier, Pirmin Maier (beide SC Waldau) und Fabian Rießle (SZ Breitnau).

  Skispringen Claudio Haas, Tim Hettich (beide ST Schonach-Rohrhardsberg), Yannik Idesheim, Justin Neitzel, Sebastian Rombach, Andreas Wank (alle vom SC Hinterzarten) und Ramona Straub (Skiclub Langenordnach).

Manfred Kuner, der Vizepräsident (Finanzen) im Skiverband Schwarzwald, erinnerte nun in Hinterzarten an die Erfolge der Schwarzwälder Wintersportler im zurückliegenden WM-Winter.

Dahinter drängen disziplinübergreifend junge Athleten ins Rampenlicht. "Die Nachwuchsarbeit des SVS findet deutschlandweit Beachtung", erklärte der Präsidiumssprecher vor großer Kulisse im Adler-Skistadion.

Gemeinsam mit dem SVS-Vizepräsidenten Martin Schlegel (Biathlon/Nordisch) zeichnete Kuner insgesamt 40 Athletinnen und Athleten aus acht Disziplinen aus, die bereits bei nationalen und internationalen Wettkämpfen erfolgreich im Einsatz waren.

Wegen aktuell laufenden Trainingslehrgängen konnten einige Sportler aus dem Schwarzwald der Auszeichnung im Rahmen des Sommer Grand Prix in Hinterzarten nicht beiwohnen.

Artikel bewerten
0
loading

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.