Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Wintersport Der Tagessieg heiß umkämpft

Von

(ju). Der Ski-Club Schönwald veranstaltete bei regnerischem Herbstwetter das traditionelle "Wälder-Skispringen" auf der "Adler-Schanzenanlage" von Schönwald.

Mit 13 Mädchen und 28 Jungen, die auf der Schülerschanze über den Bakken gingen, sowie zehn Mädchen und 29 Jungen auf der Jugend-Schanze aus insgesamt elf Vereinen der Skiverbände Baden- Württemberg verzeichnete das Springen eine deutlich ansteigende Tendenz.

Tagessieger auf der Schülerschanze wurde der elfjährige Yann Kullmann (SC Hinter-zarten), dessen größte Weiten (21 und 22 Meter) mit der Note 239,7 belohnt wurden. Ihm standen aber aus der S12-Klasse Nico Ketterer (SZ Breitnau/2 x 21 Meter/Note 236,8) und Christopher Stommer (ST Schonach-Rohrhards-berg) als Dritter nur wenig nach. Angenehm überraschte aber Kullmanns erst achtjähriger Teamkamerad Julian Schonhardt (20,5 und 18,5 Meter) und der fünftbesten Note aller Starter (224,6) als überlegener S9-Sieger. Bestes Mädchen wurde Fabienne Klumpp (SV Baiersbronn/Note 222,0) als Fünfte der S12.

Sieger der offenen Klasse wurde Silas Ackermann (SC Hinterzarten/223,3). In der S11 gewann Nils Mutterer (SZ Bernau), in der S10 Colin Ketterer (SZ Breitnau/212,0) und in der S8 Timon Heim (SC Menzenschwand/194,8). Vom ST Schonach Rohrhardsberg kamen in der S9 Maximilian Singler (198,0) und Mailin Herr als Zweiter und Vierte ins Tagesklassment. In der S10 war es Stefan Flajsmann (3./193,3), in der S 11 Felix Brohammer (2./214,1) und Tim Schwenteck (4./211,4) sowie in der S 12 Marlon Dengler (6.) und Maria Herr (8.). In der offenen Klasse gelang dies Timo Obergfell (203,4) als Drittem.

Heiß umkämpft war auf der Jugendschanze der Tagessieg zwischen dem zwölfjährigen Amadeus Horngacher (SC Hinterzarten) und dem um ein Jahr älteren Mika Ketterer (SZ Breitnau), die in der Endabrechnung nur ein Zehntel trennte. Horngacher gewann mit zwei Flügen auf 39,5 Meter und Note 224,6. Ketterer segelte mit zwei 40-Meter-Flügen weiter, kassierte aber die schlechtere Benotung. Als Zweite der S13 konnte als bestes Mädchen Nathalie Armbruster (SZ Kniebis/39 und 37,5 Meter/Note 218,1) mit den Jungen mithalten. Überlegenen S12-Sieger wurde Janne Schmelzle (SV Mitteltal-Obertal/36,5 und 36 Meter/Note 204,0) vor Yann Kullmann (197,7), Nico Ketterer (194,2) und Christopher Stommer.

Klarer Sieger der S 11wurde Nils Mutterer (148,5) vor Felix Brohammer und Lukas Wehrle (SZ Breitnau). Überlegen kam Julian Schonhardt in der S10 vor Colin Ketterer zum zweiten Klassensieg. Als Zweiter der S13 wurde Lars Morlok (SV Baiersbronn) mit der Note 211,5 Gesamtvierter. Bester der S15 wurde Simon Vöhringer (SC Hinterzar-ten/187,6). Konkurrenzlose Siegerin der Jugend 16 wurde Janina Rothfuß (SV Baiersbronn).

Artikel bewerten
0
loading

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.