Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Wintersport Daniela Maier freut sich über Bronze

Von
Daniela Maier strahlt. In Sunny Valley fuhr sie auf das Podest. Foto: Eibner

Daniela Maier hat beim Weltcup-Rennen im russischen Sunny Valley den hervorragenden dritten Platz erreicht.

Damit rangiert die Furtwangerin kurz vor dem Ende der Saison in der Weltcup-Rangliste auf dem siebten Platz. Zum zweiten Mal in dieser Weltcup-Saison schaffte Daniela Maier den dritten Rang und bewies damit ihre stetig ansteigende Form. Am Samstag hatte die 23-Jährige in der Quali den guten vierten Platz erreicht. Im Hauptrennen schloss sie das Viertelfinale als Erste in ihrem Heat vor der Tschechin Nikol Kucerova ab.

Im Halbfinale rangierte die Schwarzwälderin ebenfalls in ihrem Heat auf dem ersten Platz – vor der Top-Fahrerin Fanny Smith (Schweiz – aktuell Zweite im Gesamtweltcup). Die Schweizerin lag dann im Finale vorne und sicherte sich in Sunny Valley den Tagessieg. Zweite wurde die Französin Marielle Berger, dahinter folgte Daniela Maier vor der Kanadierin Marielle Thompson. Die momentan im Weltcup führende Schwedin Sandra Näslund gewann das kleine Finale und wurde auf Platz fünf gewertet. Für Daniela Maier neigt sich eine bis dato schon erfolgreiche Weltcup-Saison nun dem Ende entgegen.

Artikel bewerten
1
loading

Ihre Redaktion vor Ort Furtwangen

Jürgen Liebau

Fax: 07723 4522

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.