Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Wintersport Cup-Finale wenig erfolgreich

Von
Legten sich zum Abschluss des DSV-Schülercups noch einmal so richtig ins Zeug (von links): Maximilian Herr, Jannik Faißt, der für den einzigen Tagessieg des SBW-Teams sorgte, Rafael Fischer und Luis Pojtinger, der den zweiten Rang belegte. Foto: Junkel Foto: Schwarzwälder Bote

Mit dem DSV-Schülercup Skisprung/Nordische Kombination der S 14/15-Jungen bis zur J 16 der Mädchen wurde die Saison 2017/18 in diesem Wettbewerb am Wochenende beendet.

Das Finale, das vom SC Hinterzarten versiert ausgerichtet wurde, verlief für die Mitglieder des Teams der Skiverbände Baden-Württemberg (ein Mädchen und 16 Jungen) nicht so erfolgreich. Im Spezialspringen kam der 13-jährige Jannik Faißt zum Tagessieg und Luis Pojtinger (beide SV Baiersbronn) erreichte als Zweiter der S 15 das Podium. Im abschließenden Team-Wettkampf auf der "Europapark-Schanze" kam das SBW-Quartett nicht über den bescheidenen fünften Rang hinaus.

Im Spezialspringen der Schüler S 14 sorgte auf der "Europapark-Schanze" Jannik Faißt (SV Baiersbronn) mit Flügen auf 74,5 und 74 Meter (Note 244,7) für einen unerwarteten Sieg. Achter wurde Maximilian Herr (ST Schonach-Rohrhardsberg/65,5/68/Note 206,2) vor Ben Bayer (VfL Pfullingen/204,1). Unter 36 platzierten Jungen landete Claudius Dold (ST Schonach-Rohrhardsberg) als 15. im Mittelfeld. Bei den Mädchen war Pia Bossio (ST Schonach-Rohrhardsberg) die einzige SBW-Starterin. Sie musste sich mit dem zwölften Rang begnügen.

Bei den Schülern S15 gibt es ein tolles Duell um den Tagessieg

Bei den ältesten Schülern S 15 gab es ein tolles Duell um den Tagessieg, in dem nach dem ersten Durchgang Luis Pojtinger (SV Baiersbronn) mit seinem Flug auf 72 Meter knapp in Führung lag. Er wurde im zweiten Durchgang aber von Sebastian Schwarz (WSV Reit im Winkl) mit 74 Metern übertroffen und musste ihm mit der Note 235,3 um 0,3 Punkte den Sieg überlassen. Die sechs Klassenbesten trennten nur 3,1 Zähler. Als Gesamt-Achter war Rafael Fischer (ST Schonach-Rohrhardsberg/221,2) bester Schwarzwälder.

Das Mannschaftsspringen der Mädchen gewann das Trio des Thüringer Skiverbands mit der Note 622,6 überlegen vor dem Westdeutschen Skiverband (566,5). Bei den Schüler siegte das Quartett des Bayrischen Skiverband (893,1) um 15,1 Zähler vor dem Quartett aus Thüringen und 20,5 Punkte vor dem Skiverband Sachsen. Als Fünfter schlug sich das SBW-Team mit Rafael Fischer, Maximilian Herr, Jannik Faißt und Luis Pojtinger beachtlich. Siebter wurde das zweite SBW-Team unter 16 Verbandsmannschaften.

Die nordische Kombination wurde zum Auftakt mit einem Super Sprint über 250 Meter nach mehreren Starts und abschließenden Finals entschieden. Diese neue Art von Kombi-Sprints ist allerdings sehr gewöhnungsbedürftig, denn den Zuschauern fehlten die Informationen bezüglich der jeweiligen Platzierungen. Diese wurden erst bei den Schülern S 14 und 15 nach großem, mittlerem und kleinem Finale ermittelt. Als Achter der S 14 ging Simon Wenzler (VfL Pfullingen) vor Maximilian Herr aus der Loipe. Claudius Dold kam auf den 14. Platz.

Ins große Finale der Schüler S 15 schafften es Rafael Fischer und Luis Pojtinger, die als Dritter und Vierter das Ziel erreichten. In der Kombination mit einem Lauf über sechs Kilometer auf der Loipe im "Adlerwald" mit Start und Ziel im Auslauf der "Rothaus-Schanze" verteidigte in der S 14 Maximilian Herr mit starker Leistung in der Loipe den guten fünften Rang im Springen. Als Achter kam Simon Wenzler und als Zehnter Claudius Dold in die Top-Ten-Ränge.

Wie im Super Sprint erkämpfte Rafael Fischer nach seinem sechsten Zwischenrang auf der Schanze erneut um 5,7 Sekunden vor Luis Pojtinger den dritten Podestrang. Als Landesbester wurde Fischer in der Gesamtwertung Vierter.

 
 

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading