(gun). Biathlet Elias Asal (SC Todtnau/Skiinternat Furtwangen) belegte am Dienstag bei den Olympischen Jugendspielen von Lausanne im Sprint – 7,5 Kilometer und zwei Schießeinlagen waren zu absolvieren – den 25. Platz. Vier Fehler – drei davon im Liegendanschlag – waren zu viel, um in den Kampf um die Medaillen einzugreifen. Am Ende kam der junge Biathlet nach 21:23,8 Minuten ins Ziel. Damit hatte er genau zwei Minuten Rückstand auf Sieger Marcin Zawol aus Polen, der sich nur einen Fehler geleistet hatte. Silber holte Denis Irodov (Russland), Bronze ging an Vegard Thon (Norwegen). Elias Asal (17) hatte zuvor mit einem vierten Platz im Einzel sowie einem neunten Rang in der Mixed-Staffel im französischen Biathlonzentrum in Les Tuffes zwei Top-10-Plätze eingefahren. Am Mittwoch steht bei den Olympischen Jugendspielen noch ein weiterer Mixed-Wettbewerb auf dem Programm.