Harald Fischer vom Gemeindeteam der katholischen Pfarrei St. Gertrud hat für jeden Tag in der Fastenzeit einen eigenen Impuls geschaffen.Foto: Gauggel Foto: Schwarzwälder Bote

Fastenzeit: Angebot in der Kirche St. Gertrud findet Anklang

Winterlingen-Harthausen. Harald Fischer vom Gemeindeteam der katholischen Pfarrgemeinde St. Gertrud in Winterlingen hat für die Fastenzeit ein spirituelles Begleitprogramm in schriftlicher Form zusammengestellt.

Es handelt sich um Hefte mit einschlägigen Bibeltexten, die, wöchentlich wechselnd, in der Kirche auf einem Tisch vor dem Altar ausgelegt werden; daneben brennt eine Kerze. Ergänzt wird das übersichtlich gestaltete Angebot durch jeweils einen "Gedanken zum Tag" – von Aschermittwoch bis Ostersonntag bleibt keiner unberücksichtigt – und ein Gebet.

"Die Fastenzeit ist eine gute Gelegenheit, sich wieder neu bewusst zu machen, worauf wir unsere Hoffnung setzen und was unseren Glauben ausmacht", heißt es im Anschreiben der Hefte.

Harald Fischer, der dieses Angebot betreut, ist es wichtig, dass auch während der Pandemie, die Gottesdienste in der Winterlinger Pfarrkirche unmöglich macht, der Bezug zum Gotteshaus erhalten bleibt. Er nimmt wahr, dass die Menschen gerade jetzt ein besonderes Bedürfnis nach geistlicher Begleitung verspüren: Das spirituelle Angebot der Gemeinde findet offensichtlich Anklang.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: