Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Winterlingen Impulse am Schlüsselring begleiten durch die Woche

Von
Engagierte Frauen haben in der Kirche St. Mauritius mit Stationen einen begehbaren Gottesdienst gestaltet.Foto: Gauggel Foto: Schwarzwälder Bote

Winterlingen-Harthausen. Niemand weiß derzeit, wie lange die Zeit ohne Gottesdienste in manchen Kirchen als Folge der Coronapandemie noch andauern wird. In der katholischen Seelsorgeeinheit Straßberg-Veringen sind aktuell nur in Straßberg, Inneringen und Veringendorf Gottesdienste möglich.

Eine engagierte Frauengruppe – Sabrina Otto, Helene Endriß, Gaby Heilig und Sonja Kromer – hat sich daher entschlossen, einen begehbaren Gottesdienst in der Kirche St. Mauritius in Harthausen zu gestalten. Dafür haben sie in der Kirche mehrere Staionen aufgebaut, an denen den Gläubigen alleine oder mit der Familie Impulse zur Besinnung und zum Gebet angeboten werden.

Die Stationen orientieren sich dabei an wichtigen Teilen der Heiligen Messe: Begrüßung, Schuldbekenntnis, Gloria, Lesung und Evangelium, Fürbitten, Glaubensbekenntnis, Gebet vor dem Tabernakel, Vaterunser-Gebet und Segen. An der Begrüßungsstation am Eingang liegen Schlüsselanhänger bereit, die durch den Gottesdienst leiten. An den folgenden Stationen liegen dazu jeweils Gebets- und Besinnungsangebote aus, die passend zu den wöchentlich wechselnden Lesungen und Evangeliumstexten beim Rundgang ausgewählt und an den Schlüsselring gereiht werden können. Damit erhält der Besucher am Ende einen mehrteiligen Impulsgeber als Begleiter durch die Woche zum Mitnehmen.

Die Gestalterinnen der Stationen zwischen den Kirchenbänken und vor den Altären haben durchgängig auch an Kinder gedacht, und so liegt neben dem Evangelium für Erwachsene auch eines speziell für Kinder aus. Beim Gloria liegen Malstifte und große Ausmalbögen bereit, die zum Lob Gottes bunt bemalt werden können. Die vier Frauen betreuen die Stationen im Wechsel und aktualisieren die Texte immer wieder bezogen auf die Bibelworte der Woche.

Artikel bewerten
1
loading

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.