Ortsvorsteher Emil Oswald zeigt auf das schneebedeckte zukünftige Baugebiet in der "Hägnau". Foto: Gauggel Foto: Schwarzwälder Bote

Neubaugebiet: Ortschaftsrat stimmt der Billigung des Bebauungsplans "Erweiterung Hägnau" zu

Winterlingen-Harthausen. 35 Interessenten sind bisher bei der Gemeindeverwaltung vorstellig geworden, um ihr Interesse an Bauland im neuen Baugebiet "Erweiterung Hägnau" am südwestlichen Ortsrand von Harthausen kund zu tun.

Dort sollen 28 Bauplätze mit Flächen zwischen 514 und 989 Quadratmetern entstehen. Bei der jüngsten Sitzung des Ortschaftsrates, der erstmals in der frisch renovierten Mehrzweckhalle in Harthausen öffentlich tagte, kamen das Baugebiet und der Planentwurf abermals auf den Tisch.

Die Ausweisung neuer Bauplätze haben laut Ortsvorsteher Emil Oswald erstrangige Bedeutung. Kämmerer Bodo Erath geht davon aus, dass alle 28 Plätze auf dem 2,1 Hektar großen Baugebiet einen Käufer finden werden. Für die Erschließung "Erweiterung Hägnau" sind im Haushaltsplan 2021 Mittel in Höhe von 560 000 Euro vorgesehen.

Bürgermeister Michael Maier geht davon aus, dass dies für eine lange Zeit das letzte Bauland im Ortsteil Harthausen sein wird. Im Anschluss müsse ein langwieriger Flächennutzungsplan aufgestellt werden, dessen Genehmigung alles andere als sicher sei. Innerorts verstreut stehen jedoch noch um die 80 sofort bebaubare Plätze bereit, die sich jedoch in Privathand befinden. Während für die von der Gemeinde erworbenen Plätze ein Bauzwang gilt, fehle dieser allerdings für die privaten Plätze. Daher geht Maier davon aus, dass die Lücken im Ort so schnell nicht verschwinden werden.

Die Ortschaftsräte interessierte besonders der aktuelle Planungsstand des neuen Baugebiets. Von Bauamtsleiter Frank Maier und Alfred Henle war zu erfahren, dass die vorgeschriebenen Stellungnahmen aller Träger öffentlicher Belange mittlerweile vorliegen. Sie rechnen mit einer zeitnahen Genehmigung des Landratsamts.

Inzwischen sind auch die geforderten Ausgleichsflächen ausgewiesen, die notwendig sind, weil etliche Feldlerchen-Brutpaare auf den bisherigen Wiesen- und Ackerflächen durch die Bebauung ihren Lebensraum verlieren.

Dem Beschlussvorschlag zur Billigung des vorliegenden Bebauungsplans "Erweiterung Hägnau" stimmte der Ortschaftsrat einstimmig zu und erteilte zudem seine Zustimmung zur öffentlichen Auslegung des Entwurfs. Die Unterlagen können einen Monat lang auf der Internetseite der Gemeinde unter www.winterlingen.de in der Rubrik "Bauen und Wohnen" eingesehen werden.

Sofern es dabei zu keinen Einsprüchen kommt, könnten laut Bürgermeister Maier bereits im Sommer die Ausschreibungen erfolgen, und möglicherweise kann schon im Herbst mit der Erschließung der 28 Bauplätze begonnen werden.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: