Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Winterlingen Harthausen: Betrunkene tritt nach Polizisten

Von
Um der Lage Herr zu werden, mussten die Polizisten der Frau Handschellen anlegen. (Symbolfoto) Foto: dpa

Winterlingen-Harthausen - Eine betrunkene Frau hat am Mittwochabend in der Neufraer Straße in Harthausen einen Unfall verursacht und ist danach abgehauen. Ein Hinweis brachte die Polizei auf ihre Spur. Der Abend endete für die widerspenstige 58-Jährige in Polizeigewahrsam.

Gegen 19.25 Uhr fuhr die Frau mit ihrem Auto auf der Neufraer Straße. Kurz nach der Linkskurve am Ortseingang aus Richtung Neufra kam sie nach rechts von der Fahrbahn ab und stieß gegen zwei parkende Autos. An den beiden Fahrzeugen entstand dabei ein Sachschaden in Höhe von ungefähr 13.000 Euro.

Nach dem Unfall fuhr die 58-Jährige einfach weiter. Der rechte Außenspiegel ihres Autos wurde bei den Kollisionen abgerissen und blieb an der Unfallstelle liegen. Er gehörte zu einem Renault Clio. Einige Zeit später erhielt die Polizei einen Hinweis auf die Unfallverursacherin. Bei der ersten Überprüfung der genannten Adresse in Harthausen fanden die Beamten nur den demolierten Renault. Er war vorne rechts stark beschädigt. Die Fahrerin fehlte.

58-Jährige schlägt um sich

Eine Suche nach der Unfallverusacherin war zunächst nicht erfolgreich. Als die Frau kurz nach 23 Uhr zu Hause angetroffen werden konnte, wurde sie sofort aggressiv und beleidigte die Polizeibeamten. Weil sie Anstalten machte, ein zweites Mal zu verschwinden, wurde sie von den Beamten in Gewahrsam genommen. Während des Vorgangs schlug und trat die 58-Jährige um sich.

Frau beleidigt Polizisten aufs Übelste

Um der Lage Herr zu werden, mussten die Polizisten der Frau Handschellen anlegen. Weil sie als Verursacherin des Unfalls sichtlich betrunken war, ordnete die Polizei zwei Blutentnahmen an, die im Krankenhaus gemacht wurden. Dagegen wehrte sie sich mit Händen und Füßen. Letztendlich musste sie von mehreren Beamten fixiert werden, um dem Arzt die Entnahme der Blutproben möglich zu machen.

Während der gesamten Aktion beleidigte die 58-Jährige die eingesetzten Polizisten aufs Übelste. Die renitente Frau musste den Rest der Nacht im Polizeigewahrsam verbringen.

 
 

Ihre Redaktion vor Ort Albstadt

Karina Eyrich

Fax: 07431 9364-51

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading