Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Winterlingen Gemeinsamer Klang

Von
Die Glocken der evangelischen Kirche sollen künftig zusammen mit jenen der katholischen Kirche läuten. Foto: Schwarzwälder Bote

Winterlingen (tog). So viel Einheit bestand seit der Reformation nicht mehr: In Winterlingen steht in der kommenden Woche eine gemeinsame Sitzung der evangelischen und katholischen Kirchengemeinderäte an, in der laut Pfarrer Ernst Nestele mindestens ein Entschluss zum Thema Glockenläuten zur Abstimmung stehen und das genaue Vorgehen koordiniert werden soll. Wenigstens bei kirchlichen Hochfesten sollen künftig die Glocken beider Kirchen gemeinsam läuten. Damit wird eine Idee aus der feierlichen Glockenweihe in der katholischen Gemeinde im Juli Wirklichkeit. Erstmals könnte es zu dem Ereignis im Advent oder spätestens an Weihnachten kommen.

Protestant Nestele betrachtet das als Modell "für die Kirche der Zukunft" und als weiteren wichtigen symbolischen Schritt hin zu mehr Ökumene. "Wir läuten mit unterschiedlichen Tönen, aber in gemeinsamer Harmonie", so der Pfarrer.

Artikel bewerten
3
loading

Ihre Redaktion vor Ort Albstadt

Karina Eyrich

Fax: 07431 9364-51

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.