Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Winterlingen Ein Händchen für die Spraydose

Von

Winterlingen. Weil derzeit kein Theater auf der Bühne des K3 möglich ist, wandelt sich die Kleinkunstbühne in ein Kulturzentrum. An sechs Terminen bietet das K3 in Zusammenarbeit mit der gemeinwesenorientierten Jugendarbeit des Hauses Nazareth Graffiti-Workshops mit der Stuttgarter Sprayerin "Gute Wolke" an.

Der erste Termin war gleich ausgebucht. Teilnehmer mussten nichts bezahlen, denn die Kurse werden gefördert vom Ministerium für Forschung, Wissenschaft und Kunst im Förderprogramm "Kunst trotz Abstand".

Gemeinsam mit Evelin Nolle-Rieder vom K3 und den Betreuern der gemeinwesenorientierten Jugendhilfe lernten die acht Kinder und Jugendlichen im Garten der Begegnungsstätte, wie man mithilfe von Spraydosen ein Kunstwerk auf Wand beziehungsweise Karton bekommt.

Das nasskalte Wetter hat den Open-Air-Workshop natürlich etwas erschwert, doch unter einem Vordach blieben die Künstler und ihre Werke vom Regen geschützt.

Auch wenn Graffiti oft so einfach wirkt – es steckt doch einiges dahinter und braucht ein wenig Vorbereitung. So sammelten die Jugendlichen morgens Ideen, skizzierten, zeichneten Stencil-Schablonen und schnitten sie aus, bis sie nach der Mittagspause endlich sprayen durften, wobei viele farbenfrohe Bilder und Schriftzüge entstanden sind. Der nächste Graffiti-Workshop findet am Samstag, 10. Oktober, statt. Es gibt noch freie Plätze. Anmeldung ist erforderlich auf der Internetseite des K3.

Artikel bewerten
0
loading

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.