Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Winterlingen Das Motto lautet: Wandern kann man zu jeder Jahreszeit

Von
Die Wanderschuhe werden auch dieses Jahr wieder geschnürt. Foto: Kaiser Foto: Schwarzwälder Bote

Winterlingen. Der Albverein Winterlingen präsentiert sein Jahresprogramm für 2020. Getreu dem Motto "Natur-Heimat-Wandern – Angebote für Jung und Alt!" wird ein zu jeder Jahreszeit passendes Wander- und Veranstaltungsprogramm geboten. Rund 30 Veranstaltungen und Aktionen führt der Jahresplan 2020 der rund 100 Mitglieder starken Ortsgruppe auf.

Das Programm bietet für jede Altersgruppe und jeden Wandertyp ein entsprechendes Angebot. Neben den traditionellen Inhalten wie Schneeschuhwanderungen, der Wanderung am 1. Mai zur Frohnstetter Hütte und den Halbtageswanderungen, sind eintägige Buswanderfahrten sowie eine viertägige Wanderfahrt im Plan enthalten.

Die Halbtageswanderungen führen zur Bärlauchblüte ins Ochsental, auf den Eisenbahnlehrpfad nach Neufra, in das Irndorfer Hardt, und es wird ein ökologisch produzierender Landwirtschaftsbetrieb besucht. Daneben gibt es Tagestouren. So sind die Besigheimer Felsengärten, die drei Seen bei Illmensee und der Schönbuch ein Ziel der Wanderer. Eine ausreichende Schneelage vorausgesetzt, werden zwei Schneeschuhwanderungen, alternativ Rundwanderungen, angeboten. Auch eine GPS-Wanderung als Baumcache mit den vereinseigenen GPS-Geräten speziell für Kinder, Jugendliche und Familien fehlt nicht.

Die Familienangebote, besonders das Suchen der Ostereier und die herbstliche Taschenlampenwanderung, erfreuten sich in den vergangenen Jahren großer Beliebtheit. In Kooperation mit der Ortsgruppe Bitz unternimmt man gemeinsame Tagesunternehmungen. Zusammen geht es vom 11. bis 14. Juni auf Wander- und Genießertour in die Pfalz. Dabei wählt man, ob man aktiv wandern oder etwas gemütlicher die Pfalz gemeinschaftlich entdecken und genießen möchte. Anmeldeschluss ist der 31. Januar.

Den siebten Schwäbischen Albvereinstag auf dem Cannstatter Wasen besucht man gemeinsam. Auch im Naturschutz ist die Ortsgruppe aktiv. Neben dem Unterhalten und der Pflege der Wanderwege und der mehr als 20 Sitzbänke sind Arbeitseinsätze an den zahlreichen Obstbäumen, welche die Ortsgruppe Winterlingen mitbetreut, geplant. Im Herbst soll dann mit der mobilen Moste heimischer Saft gepresst werden.

In Kooperation mit der Winterlinger Kleinkünstbühne K3 wird die schwäbische Mundart gepflegt. Im März wird es einen Mundartabend mit den Traufgängerinnen geben und im September ist Bernhard Bitterwolf Gast auf der Winterlinger Mundartbühne im K3.

Auch Nichtmitglieder sind jederzeit willkommen. Die geführten Wanderungen sind für das Deutsche Wanderabzeichen anrechenbar. Die jeweils aktuellsten Hinweise und Vorabinformationen zu Wanderungen und Veranstaltungen sowie Bilder und Berichte zu den Veranstaltungen und der neue Wander- und Veranstaltungsplan 2020 sind im Internet unter www.winterlingen.albverein.eu zu finden. Vertrauensmann Bodo Erath erteilt unter Telefon 07434/93 65 31 Auskünfte zum Programm und zur Mitgliedschaft im Albverein.

Artikel bewerten
0
loading

Ihre Redaktion vor Ort Albstadt

Karina Eyrich

Fax: 07431 9364-51

Ausgewählte Stellenangebote

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.