Mit einer Abendserenade bei der Gartenschau in Sigmaringen hat der Musikverein Harthausen Werbung für die Blasmusik gemacht. Dirigent Jochen Rieber sagte die Stücke an. Das Publikum ging begeistert mit und dankte mit Sonderbeifall. Bei den Ohrwürmern der Blasmusik wie "Auf der Vogelwiese", dem Lieblingsstück "Wir Musikanten" und dem "Hohenzollernlied" sangen und klatschten die Zuschauer kräftig mit. Das 50-köpfige Orchester spielte zudem einige populäre Stücke etwa aus dem Musical "Tabaluga" und den Hit "Land der Berge" mit Trompetensolo. Dazwischen war unter anderem Fischerin vom Bodensee" zu hören. Erst nach zwei lautstark geforderten Zugaben endete das Konzert.Foto: Böhme