Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) will einen „wirklichen Aufbruch“ Foto: dpa

Ministerpräsident Winfried Kretschmann will einen „Aufbruch“ für Baden-Württemberg. Was gehört dazu? Was sagen Wirtschaft, Industrie, Forschung und Kultur? Die „Stuttgarter Nachrichten“ haben nachgefragt.

Stuttgart - Mit der Wahl des Ministerpräsidenten im Landtag am 12. Mai will erneut eine Koalition aus Grünen und CDU die Arbeit aufnehmen. Ein „Weiter-so aber wird und darf es nicht geben“, sagt der alte und neue Regierungschef Winfried Kretschmann (Grüne) immer wieder. Er will einen „wirklichen Aufbruch für unser Land“ – und stößt auf Skepsis in den eigenen Reihen.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
* Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
* Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€
Jetzt bestellen