Winfried Kretschmann mit einer Karte der Wahlkreise beim Parteitag der Grünen im April. Foto: dpa/Marijan Murat

Zum dritten Mal will Winfried Kretschmann an diesem Mittwoch das Amt des Ministerpräsidenten übernehmen. In den vergangenen zehn Jahren haben die Grünen ihre Machtposition in der Landesregierung Stück für Stück ausgebaut.

Stuttgart - Und noch einmal ist Winfried Kretschmann der Erste. Der alte und wohl auch neue Ministerpräsident darf als dienstältester Abgeordneter die erste Landtagssitzung der neuen Legislaturperiode an diesem Dienstag eröffnen. Es ist Zufall, dass Kretschmann – mit 72 Jahren auch lebensältester Abgeordneter – diese Rolle zukommt. Er nutzt sie, um die für ihn so zentrale Funktion des Parlaments und der Abgeordneten hervorzuheben. Der Landtag sei nämlich vor der Regierung da. „Trotz zehn Jahren in der Regierung fühle ich mich als Abgeordneter und bin gerührt vom Vertrauen der Wählerinnen und Wähler“, sagt Kretschmann.

Angebot wählen
und weiterlesen.

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€