Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Wildberg Zwei Neue im Kirchengemeinderat

Von
Der Gültlinger Kirchengemeinderat hat seine Arbeit bereits aufgenommen: Thomas Hüther (von links), Thomas Schwenker, Miriam Keppler, Bastian Wittstock, Mathias Braun, Margot Mohr, Renate Marquardt, Kathrin Gremmelspacher, Gabi Weber, Pfarrer Jürgen Bobzin. Foto: Kirchengemeinde Foto: Schwarzwälder Bote

Wildberg-Gültlingen. Im jüngsten Gottesdienst in der Gültlinger Michaelskirche stand die Leitung der Gemeinde im Fokus. Unter reger Beteiligung der Gemeinde wurde der Übergang zum neuen Kirchengemeinderat gestaltet. Daher wurde zuerst Marion Baur aus ihrer langjährigen ehrenamtlichen Tätigkeit verabschiedet. Sie stellte sich für viele Jahre treu und vielfältig in den Dienst der Gemeinschaft. Mit Kraft, Einsatz und Mut war sie dabei. Mit Dank und der Bitte um Gottes Segen für sie endete ihr offizieller Dienst.

Im Anschluss wurden die sieben neu gewählten Kirchengemeinderäte per Handschlag von Pfarrer Jürgen Bobzin in ihr Amt eingesetzt. Darunter befinden sich zwei neue Mitglieder: Kathrin Gremmelsbacher und Bastian Wittstock. Zum Kirchengemeinderat gehören noch Kirchenpflegerin Gabi Weber und Pfarrer Jürgen Bobzin sowie Margot Mohr als Schriftführerin.

In der ersten Sitzung des Gremiums war zuvor schon Thomas Hüther zum zweiten Vorsitzenden gewählt worden, erster Vorsitzender ist Pfarrer Jürgen Bobzin. Als Vertreter in der Bezirkssynode wurde Mathias Braun bestätigt. Im Miteinander der Kirchengemeinde bildet Thomas Schwenker ein wichtiges Bindeglied zur Jugendarbeit. Weitere Aufgaben wurden in der Sitzung wahrgenommen und die Arbeitsfelder erfasst.

Der neue Kirchengemeinderat wird sich in den kommenden Jahren der Leitung der Gemeinde annehmen. Unter anderem stehen zahlreiche Renovierungsarbeiten am Kirchturm und um die Kirche, sowie in den Jugendräumen im Gemeindehaus an. Hinzu kommt noch die Strukturveränderung aufgrund des Pfarrplanes 2024.

Artikel bewerten
2
loading

Ihre Redaktion vor Ort Nagold

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.