KSR-Vorsitzender Eberhard Fiedler (rechts) und Fachbeirat Theo Gärtner (vorne Mitte) überreichten die Auszeichnungen "Seniorenfreundlicher Service" für 20 Geschäftsstellen der Sparkasse im Kreis Calw. Darüber freuten sich der stellvertretende Vorstandsvorsitzende Hans Neuweiler (links) und Direktor Ralph Günthner.Foto: Laich Foto: Schwarzwälder Bote

Test: Kreisseniorenrat zertifiziert Sparkassen-Geschäftsstellen als "seniorengerecht"

Kreis Calw. Insgesamt 20 Geschäftsstellen der Sparkasse sind im Landkreis Calw jetzt als seniorengerecht zertifiziert. Die Bewertungen nahm der Kreisseniorenrat Calw (KSR) nach selbst entwickelten, überdurchschnittlich strengen "Beurteilungsszenarien" vor. Bis 2024 tragen die ausgezeichneten Geschäftsstellen jetzt das Logo "Seniorenfreundlicher Service" im Zugangsbereich.

KSR-Vorsitzender Eberhard Fiedler hob hervor, dass die Sparkasse Pforzheim Calw seit Beginn der Initiative mit dabei sei. "Wir sind wirklich froh, dass es Sie gibt und Sie ein Fürsprecher des KSR sind." Während der Zertifizierungsphase – "die Arbeit hatte Theo Gärtner" – sei ihm klargeworden, dass Corona für Viele eine Ausrede für mangelnden Service gewesen sei. Nicht so bei der Sparkasse.

Der stellvertretende Vorstandsvorsitzende Hans Neuweiler vernahm es mit Freude und lobte die langjährige bewährte Zusammenarbeit mit dem KSR. Bei einer solchen Zertifizierung werde man "mit Sachen konfrontiert, an die man zunächst nicht denkt." Die Sparkasse sei dem Kreisseniorenrat jedenfalls "dankbar für Anregungen, die helfen, uns weiterzuentwickeln" und fügte hinzu: "Alle sollen ohne Erschwernisse zu uns kommen können." Der Sparkassendirektor sieht die Zertifizierung auch als "Auszeichnung für Menschlichkeit".

"Wir machen’s richtig oder gar nicht", stellte Fachbeirat Theo Gärtner seinen Ausführungen voran. Unter Mithilfe einiger Stadtseniorenräte und auch von KSR-Chef Fiedler hat der erfahrene Sicherheitsingenieur die Überprüfungen selbst vorgenommen. Zur Kundenfreundlichkeit gehört für den ehemaligen Brandschützer auch ein seniorengerechter Internetauftritt. Und "wenn ich bei der Sparkasse anrufe, erhalte ich jedes Mal eine Antwort". Gärtner sieht es als Service des KSR an, wenn "die Sparkasse intensiver gecheckt wird, sie profitiert ja davon".

Generell hob der Fachbeirat den freundlichen Umgangston in den Geschäftsstellen, die Rücksichtnahme auf Ältere und den generell sehr hohen Sicherheitsstandard hervor. Besonders erfreulich sei für ihn gewesen, dass Hinweise von früheren Begehungen umgesetzt wurden.

Wie Vorsitzender Eberhard Fiedler ankündigte, will der Kreisseniorenrat Calw seine Zertifizierungen jetzt auch für das Handwerk anbieten.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: