Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Wildberg Verein befindet sich im Aufwind

Von
Mattis Krause (oben) wird als 400. Mitglied von Wolfgang Bräuning, Hans Büchner und 22 Fahrern beim MSC "Falke" begrüßt. Foto: Verein Foto: Schwarzwälder-Bote

Während andere Vereine um Nachwuchs und Mitglieder kämpfen müssen, geht es beim MSC "Falke" Sulz stetig bergauf mit den Mitgliederzahlen. Jetzt knackte der Verein eine weitere Rekordmarke.

Wildberg-Sulz. Der Trial-Sportverein MSC "Falke" Wildberg-Sulz erlebt seit einigen Jahren einen Aufwind bei den Mitgliederzahlen. Im Jahr 2005 gab es noch 200 Mitglieder. 2014 wurde die 300er- Marke überschritten und nur drei Jahre später durfte der Verein nun sein 400. Mitglied begrüßen.

Es ist der sechsjährige Mattis Krause aus Herrenberg, der dem Verein als Fahrradtrialer beitritt. Der erste Vorsitzende Hans Büchner hieß Mattis im Beisein des Jugendleiters Wolfgang Bräuning willkommen und überreichte ihm als Willkommensgeschenk ein Flickset mit Pumpe und Reifenhebern. Der Vorstand wünschte Mattis eine schöne und erfolgreiche Zeit beim MSC "Falke" Wildberg-Sulz.

Vereinsheim war ein echter Meilenstein

Die Übergabe wurde während des Fahrradtrialtrainings im Beisein von 22 weiteren Fahrerinnen und Fahrern vollzogen. Mattis hat sich über das herzliche Willkommen sehr gefreut.

Der Vorstand des MSC ist überzeugt, dass nur durch die andauernde und konsequente Arbeit vieler Vereinsmitglieder solch ein Wachstum möglich ist. Ein wesentlicher Meilenstein war aus Sicht der MSC-Führungsriege 2008 die Fertigstellung des Vereinsheimes direkt im Trainingsgelände. Dadurch habe der Trainingsbetrieb effizienter organisiert werden können. Aber auch die kontinuierliche Pflege des Geländes und der weitere Ausbau von Trialsektionen dürfe nicht vergessen werden.

Sowohl Trialfahrräder als auch Motorräder stehen beim Sulzer Verein als Leihfahrzeuge zur Verfügung. So wurde erst kürzlich für junge Motorradtrialer ein Elektrotrial-Motorrad angeschafft, das interessierten Jugendlichen ab sechs Jahren zum Schnuppern zur Verfügung gestellt werden kann.

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.