Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Wildberg Übernachtungszahl zeigt steigende Tendenz

Von
Die Stadt und der Förderverein – hier von rechts: Bürgermeister Ulrich Bünger, Bernhard Kurz, Carolin Müller, Anja Roth und Birgit Kurz – haben kräftig die Werbetrommel gerührt. Foto: Archiv Foto: Schwarzwälder-Bote

Von Matthias Buchner Wildberg. Bei den Übernachtungen hat das Wildberger Schäferwagenhotel gegenüber 2012 kräftig zugelegt. Peter Lücke, Vorsitzender des Fördervereins, meldet eine Zunahme um 35 Prozent.

Mit dem Oktober endete auch die zweite Saison des Wildberger Schäferwagenhotels. Eins der beiden urigen Gefährte hat am ersten Adventswochenende noch einen Einsatz auf dem Wildberger Weihnachtsmarkt. Dann werden die Schäferwagen in eine Halle nach Gültlingen gebracht, wo sie geschützt von Wind und Wetter überwintern und gewartet werden. Im April kehren sie an ihren angestammten Platz auf der Wiese beim Campingplatz zurück und dienen als Unterkunft für Gäste, die besondere Übernachtungen suchen.

Peter Lücke, Vorsitzender des Fördervereins Schäferwagenhotel Wildberg, ist ausgesprochen zufrieden mit der Entwicklung, die das Projekt genommen hat. "Die Nachfrage hat deutlich zugenommen", freut sich Lücke, "wir hatten etwa 35 Prozent mehr Übernachtungen als im Vorjahr." Besonders großer Beliebtheit erfreuten sich Gutscheine – immer mehr Menschen, die auf der Suche nach einem Präsent sind, würden eine Übernachtung im Schäferwagenhotel verschenken.

Die Werbemaßnahmen des Fördervereins haben sich bezahlt gemacht – er präsentierte das Angebot unter anderem auf der Touristikmesse CMT, beim Schäferaktionstag in Wildberg und beim Urschelherbst. "Das wollen wir beibehalten", so Peter Lücke.

Derzeit verfügt der Verein über drei Schäferwagen – zwei sind für Übernachtungen geeignet, der dritte dient zur Aufbewahrung von Bettwäsche und anderen Utensilien.

"Die Nachfrage konzentrierte sich auf Wochenenden", so Peter Lücke. Um das Schäferwagenhotel auch unter der Woche auszulasten, hat der Förderverein das Schäfer-Aktions-Angebot geschaffen, das in der Nebensaison (April bis Juni, September und Oktober) von Sonntag bis Freitag deutlich günstigere Übernachtungen ermöglicht als von Samstag auf Sonntag oder im Juli und August.

Außerdem denke man über die Anschaffung eines weiteren Wagens nach, um der verstärkten Nachfrage am Wochenende Herr zu werden, erklärt Lücke, aber spruchreif sei das noch nicht. Schließlich gibt es keinen Zeitdruck.

Ihre Redaktion vor Ort Nagold

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.