Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Wildberg Streit um nächtlichen Lärm eskaliert

Von
Bei einem Streit in einem Asylbewerberheim in Wildberg ist ein Bewohner verletzt worden. (Symbolfoto) Foto: Gambarini

Wildberg - Eine Auseinandersetzung in einem Asylbewerberheim in Wildberg ist am Donnerstagmorgen eskaliert. Ein Bewohner erlitt dabei Verletzungen und musste im Krankenhaus behandelt werden.

Laut Polizei beschwerte sich ein 28-Jähriger gegen 7.30 Uhr bei einem 21-jährigen Mitbewohner, da dieser in der Nacht zuvor angeblich zu laut war. Während der folgenden, lautstarken Diskussion wurde der 28-Jährige wohl immer aggressiver und schließlich auch gewalttätig. Unter anderem drückte er mit einer Hand für mehrere Sekunden gegen den Hals des Geschädigten, so dass dieser keine Luft mehr bekam.

Als ein Nachbar hinzukam, versetzte der 28-Jährige seinem Kontrahenten noch einen Kopfstoß ins Gesicht. Dann schlug er mit einem Holzstück zu. Durch die Abwehr des Schlages mit dem Arm erlitt der 21-Jährige eine Fleischwunde, die in einem Krankenhaus behandelt werden musste.

Die Polizei leitete ein Ermittlungsverfahren ein.

Artikel bewerten
10
loading

Ihre Redaktion vor Ort Nagold

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.