Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Wildberg So viele Azubis wie lange nicht

Von
Zufriedene Gesichter bei der Hauptversammlung der Bau-Innung: (von links) Steffen Bürkle, Jürgen Roller, Markus Schwarz, Heiko Weber, Martin Isola, Thomas Cramer, Jens Hammer, Obermeister Martin Hirschberger, Friedhelm Waidelich, Egon Schuon, Kreishandwerksmeisterin Roswitha Keppler und Erich Ehrsam. Foto: Hain Foto: Schwarzwälder Bote

Wildberg/Kreis Calw. Bei der diesjährigen Innungshauptversammlung der Bau-Innung im Kreis Calw wurde der seit 16 Jahren amtierende Obermeister Martin Hirschberger aus Bad Liebenzell erneut einstimmig zum Obermeister der Innung gewählt. Mit ebenfalls einstimmigem Wahlergebnis wurde Markus Schwarz (Althengstett) im Amt seines Stellvertreters bestätigt.

Kreishandwerksmeisterin Roswitha Keppler, welche die Wahl leitete, bedankte sich für das langjährige Engagement von Obermeister Hirschberger und seinem Vorstandsteam und bestärkte die Wichtigkeit des Ehrenamts im Handwerk.

Neu in den Innungsvorstand wurde Steffen Bürkle (Wildberg-Schönbronn) gewählt, welcher die Nachfolge von Jens Hammer (Egenhausen) antritt, da dieser das Amt künftig nicht mehr ausüben kann.

Als weitere Vorstandsmitglieder bestätigte die Versammlung Thomas Cramer (Dobel), Albert Grossmann (Altensteig), Lothar Hurka (Schömberg) und Martin Isola (Fa. Morof Althengstett). Auch die Kassenprüfer Jürgen Roller (Oberreichenbach) und Egon Schuon (Haiterbach) wurden einstimmig wiedergewählt.

Mit vereinten Kräften will der neu gewählte Vorstand auch weiterhin die Ziele der Innung verfolgen und legt dabei den Schwerpunkt gezielt auf die Nachwuchsgewinnung.

Dass sich die bisherigen Kampagnen und Anstrengungen ausbezahlt haben, zeigte der Blick auf die aktuellen Maurerklassen an der Rolf-Benz-Schule in Nagold, welche mit derzeit 17 Lehrlingen im 1. und 16 Lehrlingen im 2. Ausbildungsjahr Zahlen aufweisen, welche es schon seit einigen Jahren nicht mehr zu verzeichnen gab. Obermeister Hirschberger sowie die Vertreter der Rolf-Benz-Schule bedankten sich bei den Betrieben für die Ausbildungsbereitschaft.

Rechtsanwalt Rainer Mang von der Bauwirtschaft BW informierte die Mitglieder über die Umstellung auf die elektronische Vergabe sowie die rechtliche Handhabe und Anmeldung von Werksverkehr und wies eingehend auf die Folgen des Baggerbisses hin.

In dankbarer Anerkennung für 20 Jahre aktive Mitwirkung im Ehrenamt wurde Friedhelm Waidelich mit der Großen Ehrenurkunde der Handwerkskammer Karlsruhe durch Obermeister Hirschberger ausgezeichnet. Ferner ehrte er Jens Hammer mit der kleinen Ehrenurkunde der Handwerkskammer für zehn Jahre im Ehrenamt und bedankte sich für die stets gute Vorstandsarbeit.

Ihre Redaktion vor Ort Nagold

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.