Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Wildberg Nuding weitere fünf Jahre Kommandant

Von
Daniel Nuding (links) und Frank Roller – beide frisch in ihren Ämtern bestätigt – ehrten Norbert Nagl (Mitte) für 25 Jahre Feuerwehrdienst. Foto: Feuerwehr

Wildberg-Effringen - Die Abteilung Effringen der Freiwilligen Feuerwehr Wildberg hat ihre Spitze im Amt bestätigt. Des Weiteren wurde Norbert Nagel für 25-jährige Zugehörigkeit zur Feuerwehr geehrt.Abteilungskommandant Daniel Nuding blickte zunächst auf das zur Neige gehende Jahr zurück. Die Effringer Feuerwehrleute wurden 2013 zu vier Bränden gerufen, darunter ein Großbrand. Außerdem mussten sie dreimal technische Hilfe bei Unwettern, technischen Defekten und Unfällen leisten. Zweimal rückte die Effringer Wehr wegen blinder Alarme aus – "da hat sich die Brandmeldeanlage im Pflegeheim Bergsteig bemerkbar gemacht", erläuterte Daniel Nuding. Einmal musste die Wehr im Pflegeheim aber tatsächlich eingreifen, als ein Kunststofftablett auf einer Herdplatte abgestellt worden war. Der "Entstehungsbrand" sei rasch gelöscht worden, so dass kein größerer Einsatz notwendig wurde, so Nuding.

Die Effringer Abteilung verfügt derzeit über 24 Aktive, die im ablaufenden Jahr 17 reguläre Dienstabende absolvierten. Hinzu kamen Sonderschichten der Maschinisten, Atemschutzträger, ABC-Erkunder und Gruppenführer, so dass jede Einsatzkraft durchschnittlich 21,2 Dienste leistete. Die Statistik täusche allerdings, denn die Abweichungen vom Mittelwert seien recht hoch: "Der Spitzenreiter kommt auf 41 Dienste, während ich die geringste Zahl an Diensten lieber nicht nennen will", sagte Nuding. Das Durchschnittsalter der Feuerwehrangehörigen betrage 36 Jahre. Fünf Effringer Jugendliche seien derzeit in der Jugendfeuerwehr engagiert: "Ich hoffe, sie halten der Feuerwehr bis zur Übernahme zu den Aktiven die Stange."

Zu den Aktivitäten der Effringer Feuerwehrleute gehörte zudem die Brandschutzerziehung im Kindergarten und die Beteiligung am Ferienprogramm der Stadt Wildberg.

Uwe Traub, stellvertretender Ortsvorsteher von Effringen, leitete die Entlastung des Vorstands, Wildbergs Stadtbrandmeister Eberhard Fiedler übernahm die Leitung der folgenden Wahlen. Sowohl Abteilungskommandant Daniel Nuding und sein Stellvertreter Frank Roller wurden einstimmig für weitere fünf Jahre in ihren Ämtern bestätigt. Jens Aichele, Robert Ayasse und Markus Bihler wurden wieder in den Abteilungsausschuss gewählt.

Für 25 Jahre im Dienst der Feuerwehr zeichnete Daniel Nuding Norbert Nagl aus und überreichte ihm eine Urkunde. Die offizielle Ehrung werde bei der Hauptversammlung der Gesamtwehr folgen, kündigte Nuding an.

Mit einem kurzen Überblick über den Baufortschritt am neuen Gerätehaus – Nuding rechnet mit Fertigstellung Ende 2014 – leitete der Abteilungskommandant zum geselligen Teil des Abends über.

Ihre Redaktion vor Ort Nagold

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.