Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Wildberg MSC-Falken schreiben rote Zahlen

Von
Der Motorsportclub Falke Sulz wählte die neuen Vorstandsmitglieder (von links): Wolfgang Bräunling, Myriam Haid, Carsten Maier und Ralf Helder. Foto: Lawicki Foto: Schwarzwälder-Bote

Von Elisabeth Lawicki

Wildberg-Sulz. Bei der Hauptversammlung des Motorsportclubs Falke musste Schatzmeister Peter Schmid verkünden, dass der Verein derzeit rote Zahlen schreibt. Die Berichte der Sportler könnten dagegen nicht positiver sein.

308 Mitglieder zählt der Verein. Viele von ihnen sind aktiv im Fahrrad- und Motorradtrial. Bei den Veranstaltungen stellen sie ihr Können unter Beweis. Dabei räumen sie auch bei Meisterschaften ab, vergangenes Jahr sogar 141 Mal. Dafür trainieren sie hart und engagieren sogar auswärtige Trainer, um neue Techniken zu erlernen.

Neben den externen Wettbewerben organisierte der MSC seine Vereinsmeisterschaft. Dafür wurden die Jugendlichen bereits im Dezember geehrt. Max Faude belegte den ersten Platz. Bei den Erwachsenen holte Jens Vetter den ersten Platz.

Schatzmeister Peter Schmid hatte weniger Gutes zu sagen: "Dieses Jahr stehen wir mit roten Zahlen da. Grund sind die hohen Kosten für den Sektionsbau. Weiter mussten wir letztes Jahr das Motorradtrial ausfallen lassen und investierten in einheitliche Vereinsbekleidung. Ich bin gewiss, dass wir dieses Jahr wieder gute Einnahmen haben und schwarze Zahlen schreiben."

Bei der Jugend sieht es positiv aus. Auch muss der MSC Falke nicht mit Mitgliederrückläufen wie in anderen Vereinen kämpfen. Jugendleiter Wolfgang Bräunling: "Wir bräuchten aber wesentlich mehr ehrenamtliche Helfer und Trainer für die Jugend. Sie ist die Basis jeden Vereins und braucht Unterstützung."

Bei den Wahlen wurde Bräunling als neuer Jugendleiter für Horst Troppert bestimmt. Myriam Haid ersetzt Carsten Gehring als Beisitzerin. Ebenso schieden Hans-Jörg Jakob und Florian Proß aus, Ralf Helder und Carsten Maier traten an ihre Stelle. Für den kürzlich verstorbenen Erwin Gfrörer wählte der MSC Konrad Proß als stellvertretenden Deligierten für die ADAC-Tagung. Bei den Ehrungen ist Hans Proß hervorzuheben. "Du bist seit 60 Jahren Mitglied. Dank dir und deiner Unterstützung ist Vieles gelungen", so der Vorsitzende Hans Bücher. Für 2015 sind einige Veranstaltungen vorgesehen. Ein fester Kalender kommt im März heraus.

Ihre Redaktion vor Ort Nagold

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.