Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Wildberg Moritz Sachsenheimer hilft einfach gern

Von
Die Fotografie ist Moritz Sachsenheimers große Leidenschaft. Foto: Rennig Foto: Schwarzwälder Bote

Moritz Sachsenheimer aus Wildberg ist mit dem Mittelstufen-Sozialpreis des Nagolder Otto-Hahn-Gymnasiums ausgezeichnet worden.

Wildberg/Nagold. Wenn es um Kameras, Bildeinstellungen, Fotomotive geht, könnte man stundenlang mit ihm fachsimpeln, doch Moritz Sachsenheimer wurde zum Ende des Schuljahres – sogar in einer Laudatio der Fördervereinsvorsitzenden Jutta Palzhoff persönlich – nicht für seine kreative Ader mit dem OHG-Sozialpreis der Mittelstufe geehrt, sondern für sein vielseitiges mitmenschliches Engagement in der Schulgemeinschaft. "Ich helfe einfach gerne", sagt der Knapp-15-Jährige bescheiden, der sich als Mitglied der SMV aktiv in diverse Kooperationen einbrachte, unter anderem die so genannten Motto-Tage, Festorganisationen oder das Projekt Ostereiersuche für die fünften und sechsten Klassen, die großen Anklang fand.

Darüber hinaus hat Moritz im Projekt Akku Pro, einer Kooperation des OHG mit der Zellerschule, einen Fünftklässler der Gemeinschaftsschule in den Fächern Deutsch, Mathe und Englisch beim Lernen unterstützt und die Film-AG des OHG seit den ersten Gedanken seit etwa Sommer 2018 an maßgeblich mit aufgebaut. Die bisher rund zehn Mitglieder der Arbeitsgemeinschaft aus allen Klassenstufen, die gemeinsam Ideen entwickeln, am Drehbuch arbeiten, als Mitwirkende vor und hinter der Kamera agieren, drehten sogar einen Film zum Thema "Kreativität in der Schule", doch bevor der Film im (Daten-)geschützten Rahmen gezeigt werden kann, muss er noch geschnitten werden.

Moritz, der den NWT- Zug wählte, hat erstaunlicherweise keine "Hassfächer" in der Schule, aber seine persönliche Skala gibt einen kleinen Ausschlag in Richtung NWT – "Ich mag die Verbindung zwischen Theorie und Praxis", sagt der Sozialpreisträger, und fast selbstredend steht Bildende Kunst mit der ganzen Bandbreite an Kreativität noch ein Stück weiter oben.

Gerne ist Moritz mit der Kamera unterwegs, liebt Natur- aber auch architektonische Motive und versuchte sich vor kurzem an der fotografischen Dokumentation eines Gewitters, eine besondere Herausforderung für den Hobbyfotografen.

Seit 2018 spielt der zukünftige OHG-Neuntklässler mit großem Spaß Handball in der Jugendmannschaft des CVJM Wildberg, die noch im Aufbau ist und durch Testspiele weiteren Zuwachs zu gewinnen hofft. Eine weitere Leidenschaft von Moritz sind die Berge: Gerne wandert er in Österreich oder der Schweiz oder fährt dort Ski, meist zusammen mit seiner Familie. Gegen Ende der Sommerferien geht es, wieder einmal, nach Italien, diesmal in die Gegend von Venedig.

Natürlich ist die Kamera mit dabei, mit der Moritz auch rund um die Lagunenstadt zahlreiche Motive und Eindrücke festhalten will. Und dort wird der vielseitige Mittelstufen-Sozialpreisträger vermutlich auch seinen 15. Geburtstag begehen, kurz bevor es in die Startlöcher zum neuen Schuljahr geht.

Artikel bewerten
1
loading

Ihre Redaktion vor Ort Nagold

Flirts & Singles

 
 

Angebot der Woche

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.