Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Wildberg Künstlerin spielt ihre Stärken aus

Von
Hildegard Pfeifle und Claus Weitbrecht sind sich einig: Die Bilder der Altensteigerin passen gut in den Talblick. Foto: Buchner Foto: Schwarzwälder-Bote

Von Matthias Buchner

Wildberg/Altensteig. Die Altensteiger Künstlerin Hildegard Pfeifle stellt in Wildberg aus. Bis Februar werden rund 40 ihrer Werke im Gasthaus Talblick zu sehen sein.

Luftige Aquarelle, filigrane, meist kolorierte Federzeichnungen, zarte Pastellbilder, strukturierte Ölgemälde – Hildegard Pfeifle kennt ihre Stärken, und die spielt sie aus. Viele ihrer Motive findet sie nahe ihres Geburts- und Wohnorts Altensteig. Das Talent scheint ihr in die Wiege gelegt worden zu sein. Die gelernte Damenschneiderin belegte Kurse, in denen sie sich mit unterschiedlichen Techniken beschäftigte, und erweiterte ihr Repertoire um Pastell- und Ölbilder.

Der Kontakt zu Claus Weitbrecht kam zustande, als Hildegard Pfeifle mit ihrem Mann Adolf zu Gast im "Talblick" war. "Seit dem Umbau bieten wir regionalen Künstlern die Möglichkeit, ihre Bilder bei uns auszustellen", so der Spitzenkoch, "damals haben wir uns die Frage gestellt, wie wir die weißen Wände füllen." Jede Ausstellung dauert ein halbes Jahr, damit sich der Aufwand auch lohnt.

Die Bilder von Hildegard Pfeifle erfuhren in der ersten Woche der Ausstellung bereits erste positive Rückmeldungen – im für die Ausstellung ausgelegten Gästebuch werden nicht zuletzt die technischen Fertigkeiten der Künstlerin gewürdigt.

Ihre Redaktion vor Ort Nagold

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.